Morgen (16.Dezember) findet die große Spiegelsaal – Ausstellung statt, bei der Alles gezeigt wird, was Torsten und Fritte unter dem Namen Spiegelsaal gedruckt haben plus einige ältere Drucke aus dem Archiv.

Außerdem frisch vom Tisch der neue Artprint (SPS-043):

Vernissage: ab 18 Uhr im #Douzeprintshop auf dem Drewag Gelände Lö14 / Dresden.

Art Show und Workshop mit Spiegelsaal Kollektiv (Hamburg/Düsseldorf).
Zweite Ausgabe der Artshow-Reihe mit Werkstattatmosphäre 13.-22. Dezember 2017 im Douze Printshop, Dresden.

Als zweiten Ausstellungsact im DOUZE Studio begrüßen wir Torsten Jahnke vom Spiegelsaal Kollektiv aus Hamburg/Düsseldorf – mit einem ihrer Artworks jüngst in der ganzen Stadt zu sehen – denn sie haben das diesjährige Colored Gigs Motiv der großen Schwester entworfen.
Die beiden Tausendsassa arbeiten als Grafiker, Storyboard-Zeichner und Layouter. Mit ihren Gigposter- Siebdrucken sind beide schon seit vielen Jahren in der Posterszene unterwegs.
Analog zur großen Colored Gigs Schwester wird es auch bei der zweiten MINI Colored Gigs Artshow nicht ‚nur‘ was für die Augen geben. Zur Vernissage am 16. Dezember gibt es passend zur Saison auch Glühwein und ein paar Tunes. So können Besucher neben einem Plausch mit Torsten, auch ein Poster oder ein Artwork mit nach Hause nehmen. Die Ausstellung kann danach noch bis 22. Dezember an den Wochentagen von 12 bis 17 Uhr sowie auf Anfrage angeschaut werden.


MINI Colored Gigs – Die harten Fakten:
Vernissage
16. Dezember 2017
im DOUZE Printshop Dresden (Lößnitzstr. 14, Haus 7)
Doors Open 18.00 Uhr
Art Show geöffnet bis 22.12. jeweils wochentags von 12-17 Uhr sowie auf Anfrage
Der Eintritt ist frei!


Colored Gigs Workshop Siebdruckkurs: Von der Idee bis zum fertigen Print:
Ein Kurs für Einsteiger und Profis.

Angekoppelt an die MINI Colored Gigs Artshow findet vorab ein dreitägiger Workshop mit dem Spiegelsaal Kollektiv aus Hamburg/Düsseldorf (Torsten Jahnke) und Lars P. Krause statt.
Vom 13. bis 16. Dezember wird exklusives Fachwissen aus jahrelangen Siebdruck- und Kunstschaffen weitergegeben – sogar neue Techniken ausprobiert.
In dem Workshop wird es um die verschiedene Möglichkeiten, Siebdruck-Motive zu designen, gehen. Der Focus liegt auf der zeichnerischen Umsetzung der Ideen. Aber auch die fotografisch / realistische Herangehensweise soll beleuchtet werden. Weitere Themen sind Farbwahl, Mischverfahren und der komplette Druckprozess. Die Teilnehmer werden also vom Design der Idee über die Druckvorlagenerstellung bis zum Druck der Farben von Spiegelsaal/Torsten Jahnke und Lars P. Krause individuell betreut und begleitet. Am Ende hat jeder Teilnehmer eine limitierte Edition seines eigenen Siebdruckmotivs selbst entworfen und gedruckt – das ideale Weihnachtsgeschenk!
Vorkenntnisse/Fertigkeiten im Handzeichnen, in der Benutzung des Programms Photoshop oder grundsätzliche Siebdruckerfahrung sind nicht hinderlich, aber auch keine Voraussetzung.


MINI Colored Gigs – Die harten Fakten:
Exklusiver Workshop mit Spiegelsaal (Torsten Jahnke) und Lars P. Krause
vom 13. bis 15. Dezember 2017 (jeweils von ca. 10-17 Uhr)
im DOUZE Printshop Dresden
Kosten: 250 Euro netto (inkl. Material und Mittagessen an den Workshoptagen)
Anmeldung bis spätestens 10. Dezember unter: douze@gmx.de
Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt.

Neben dem Flatstock in Hamburg, hat sich in den letzten Jahren eine weitere Posterconvention etabliert und findet 2015 sogar in 3 Städten(!) statt: COLORED GIGS.
Das hätte sich Initiator Lars P. Krause (Douze) zu Beginn vermutlich nicht träumen lassen, als er auf die Idee kam, die internationalen Posterkünstler die zum Flatstock nach Hamburg anreisten in Anschluß nach Dresden einzuladen, um auch dort ihre Arbeiten zu zeigen.
Im letzten Jahr kam Leipzig als Ausstellungsort hinzu, wo die Rainbow Crew ihr Atelier zur Verfügung stellte und eine unvergessliche Gigposter-Veranstaltung auf die Beine stellte.

coloredgigs7logo

 

Dieses Jahr startet die Veranstaltung in München. Senor Burns, unser Mann vor Ort, lädt alle Poster Fans von Freitag, (18. Sep.; 18-23 Uhr) bis Sonntag (19/20. Sep.; 14-19 Uhr) zum schauen und shoppen in die Galerie KÖŞK (Schrenkstr 8, D-80339 München). Genau, das ist auch das Auftaktwochenende des Oktoberfests. Wenn ihr also sowieso in der Stadt seid … .
Dann geht es für den ganzen Troß (und viele weitere Künstler) hoch nach Hamburg zum Flatstock im Rahmen des Reeperbahn Festivals. (23. – 26. Sep., 14 – 0 Uhr; Spielbudenplatz/St.Pauli)
Am 30. September heißt es dann wieder Colored Gigs in Leipzig (19 – 0 Uhr). Diesmal nicht im Rainbow Atelier sondern im WERK II, (Kochstr 132, D-04277 Leipzig).
Die dritte Station ist dann wieder die SCHEUNE in Dresden, die am 02. (19 – 0 Uhr) und 03. (14 – 0 Uhr) ganz im Zeichen der Gigposter Art steht.
Wie in den Vorjahren wird es auch wieder ein musikalisches Rahmenprogramm mit befreundeten Bands/DJ’s und Musikern geben. Das ist aber noch geheim. Zu allen Poster-Veranstaltungen ist der Eintrit frei. Also vorbeikommen und überraschen lassen. Wir sehen uns.

 

 
Illustration: Michael Hacker

September, Monat der Postershows.
Los geht es mit der 12. Auflage von Flatstock – Europe. Im Rahmen des Reeperbahn Festivals zeigen über 20 internationale Posterkünstler ihre Arbeiten auf dem Spielbudenplatz im Herzen von St.Pauli. 17. – 20. September  2014, 14:00 bis 0:00 Uhr, Eintritt frei.

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 08.47.59

(mehr …)

…und der Hacker, Michi ist auch drüber. Aber so richtig leiwandig!

Bei Alex Hanke sind es nur noch seine magischen Schuhe, die ihn weiterreden lassen….

colored_gigs_finished

Danke an Lars, Susi, Lena, Conny, Christian und all die anderen guten Seelen für ein weiteres unvergessliches Colored Gigs Posterfest.

Und ich meine es so, wie ich es sage: Ich werde lange brauchen, um die Eindrücke des Dresdner Oktoberfestes zu vergessen.

Vielleicht kann ich zumindest durch konzentriertes Hören norwegischen Todesbleis erreichen, dass Anton aus Tirol meine Gehörgänge verlässt.

In diesem Sinne: Oans, Zwoa, Gsuffa!

Boinggg: Runde 5 für die erfolgreiche Siebdruck-Gigposter-Ausstellung „Colored Gigs“. Zwei Tage können Sammler, Kunstliebhaber und Neuentdecker schnieke Konzert- und Artist-Poster entdecken, bestaunen und erwerben. Die Kunstwerke mit leuchtenden Farben und individuellen Motiven werden in kleinen Auflagen im Siebdruckverfahren handgedruckt, signiert und nummeriert. Die begehrten Sammlerstücke, deren Preise mit der Zeit deutlich steigen, gibt es zur „Colored Gigs“ Ausstellung noch zu erschwinglichen Preisen. Ab 20 Euro kann also jeder einen limitierten Siebdruck seiner Lieblingsband oder eines favorisierten Künstlers ergattern. Ganz nebenbei ergibt sich die einmalige Gelegenheit, mit den Künstlern persönlich ins Gespräch zu kommen.

In den vergangenen Jahren ist das Publikumsinteresse stetig gestiegen, 2012 durchwanderten weit über 1000 Besucher die temporäre Galerie im großen Saal der Dresdner Scheune.

DSC_0547

Die meisten der international anerkannten Posterkünstler kommen direkt nach der renommierten Postershow „Flatstock“ in Hamburg nach Dresden, um auch hier ihre Werke zu präsentieren.

DSC_0471

Im fünften Jahr ist die „Colored Gigs Postershow“ aus Sicht vieler eingeladener Künstler mindestens auf Augenhöhe zur ‚Hamburger Schwester’ herangewachsen. Das Team um das Douze Studio des Dresdner Künstlers Lars P. Krause kuratiert die Ausstellung sehr handverlesen, um dem Publikum spannende neue, aber auch ausgewählt altbewährte Postermacher und deren Werke zu präsentieren.

DSC_0468

Im Kulturzentrum Scheune verbindet sich der Kunst- und Musik-Doppelcharakter von „Colored Gigs Vol. V“. Die eingeladenen Bands und DJs spielen direkt im Saal der Scheune oder legen parallel auf.

Für dieses Jahr bestätigte Künstler sind:

Crosshair (USA)
Andrew Vastagh (USA)
Scott Roller (USA)
Methane Studio (USA)
Idle Beats (China)
The Impossible Machine aka Mirjam Dijkema (NL)
Joris Diks (NL)
Michael Hacker (A)
Mitchum D.A. (D)
Grace Helly (D)
Zum Heimathafen
Wildsmile Studios (DD)
Lars P. Krause, Douze Studio Dresden (DD)
u.v.m.

DSC_0424

Die Vernissage findet am Freitag, dem 04.10.2013, 19.00 bis 22.30 Uhr statt.
Ab 22.30 folgen Konzerte und DJs,

Turbophob
Lunar Framers

Die Finissage folgt direkt am Samstag, dem 05.10. 2012, 15.00 bis 22.30 Uhr.
Ab 22.30 gibt es Konzerte und DJs.

Jaguwar
Mad mans Milk

DJs an beiden Abenden:
Hugo Ha und rADIO³ DJs
DJ Cramér (Wildblumenblues)
Culture Club
Roots Damaged

Der Eintritt für die Ausstellung ist frei.

colored_gigs_5_webbild_F_72
[© Pics & Text: Lars P. Krause]