Douze.de & Radeberger präsentieren:

Colored Gigs 10 – Siebdruck-Gigposter-Show

COLORED GIGS Jubiläumsparty
28.09.2018 ab 20 Uhr
Groovestation Dresden, Katharinenstrasse 11
Special Guest: Andreas Dorau + Colored Gigs DJ-Team

COLORED GIGS Vol. X Postershow
29.09., 14 bis 24 Uhr & 30.09.2018, 13 bis 19 Uhr
scheune Dresden, Alaunstrasse 36-40
Special Guests: Blind Butcher, Bechamel, DJs
Jubiläumsprogramm: Panels, Vorträge, Live-Siebdruck, Tombola, Kindermalwettbewerb
Vorab: Posterjagd durch die Neustadt (07.09.-28.09.2018)

Beteiligte Künstler zur Jubiläums-Colored Gigs Vol. X sind:

Dan McAdam – Crosshair (USA)
Lil Tuffy (USA)
Mynameisbri (I)
Joris Diks – Handprinted Stuff (NL)
Mirjam Dijkema – Impossible Machine (NL)
Michael Hacker (A)
Thomas Zettel – Bicycle Press (ESP)
Remo Pohl (Stuttgart)
Spiegelsaal Kollektiv (Düsseldorf, Hamburg)
Kids Artworks (Graz, Hamburg, Leipzig)
Alexander Hanke – Zum Heimathafen (Hamburg)
Senor Burns (München)
Simon Marchner (München)
Phillip Janta – Janta Island (Leipzig)
Carlo Vivary (Leipzig)
Pech und Schwefel (Dresden)
Annett Bauer – Muah (Dresden)
Lars P. Krause – Douze (Dresden)
und andere

http://www.colored-gigs.de

Mit freundlicher Unterstützung von

Die Kulturstiftung des Landes Sachsen | SAX – das Stadtmagazin | Pröll | Scheune | Groovestation | Culture Club Dresden

facebook-VA:

29.09. https://www.facebook.com/events/277094489733425/
30.09. https://www.facebook.com/events/695585620788644/

Tickets für die Jubiläumsparty am 28.09. gibt’s bei allen bekannten VVK-Stellen für 12 € zzgl. Gebühren. AK 15 €.
Die Posterausstellung am 29. und 30.09. ist kostenfrei.

 

SEX, DRUCK und ROCK’N’ROLL International Silkscreen Gigposter Exhibition
It’s time to celebrate!
Zehn Jahre Siebdruck und Musik

Der Siebdruck ist eine moderne, urbane Kunstform. Das zehnjährige Jubiläum der Colored Gigs bietet einen tollen Rahmen, um neben dem jährlich stattfindenden Programm dem Siebdruck als Kunsthandwerk mit Tradition in Dresden eine größere Aufmerksamkeit zu geben und dessen besondere Verbindung zur Musik zu vermitteln. Außerdem bietet es die Möglichkeit, international renommierte Siebdruckkünstler*innen für die Ausstellung zu gewinnen und in einem größeren Rahmen zu präsentieren.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums wird die zweitägige Ausstellung um ein mehrwöchiges Rahmenprogramm erweitert, welches tiefergehende Inhalte und Hintergründe vermittelt. Zum ersten Mal wird die Ausstellung durch interaktive Vorträge und Panels rund um den Siebdruck begleitet. Dazu gibt es ein kreatives Angebot für Kinder sowie die Möglichkeit, sich selbst beim Bedrucken von Textilien am Siebdruck zu probieren.

Als Appetizer wird die Siebdruckkunst außerdem bereits seit Anfang September in der Neustadt präsent sein: Die Macher haben sich eine „Posterjagd“ ausgedacht, eine Art Rallye, bei der Interessierte an verschiedenen Neustadtläden Siebdruckposter finden und nebenbei ein exklusives Stickerheft füllen können.

Rahmenprogramm zur Jubiläumsausgabe

Posterjagd

10 Läden in der Dresdner Neustadt (u.a. Büchers Best, Malkasten, Goeff.net) – 10 Motive aus 10 Jahren Colored Gigs gesammelt in einem Stickerheft. Wer zur Colored Gigs ein volles Heft vorlegt, erhält einen kleinen Preis. Zeitraum: 07.09.-28.09.2018

Panels und Vorträge (Auswahl)

jeweils Sa und So, ab 15 Uhr
o Siebdruck und Musik – Vortrag von dem „Sounds of Subterrania“-Musik-Label-Betreiber Gregor Samsa (Hamburg)
o Von der Idee zum Poster. Siebdruckkünstler*innen stellen ihre Herangehensweisen vor
o Buchvortrag von der Kunstvermittlerin und Autorin Wanda Reichhardt zur parallel im Leonhardi-Museum stattfindenden Ausstellung „Rastern. Siebdruck in Dresden von den Anfängen bis zur Gegenwart“

Für die Deutschlandtermine der aktuell laufenden „English Tapas“-Tour der Sleaford Mods haben Spiegelsaal das Poster gestaltet und gedruckt.
(Columbiahalle/Berlin, Muffathalle/München, Docks/Hamburg, Beatpol/Dresden,Live Music Hall/Köln).



SPS #48
Sleaford Mods
Deutschland Tour 2018
2- und 3-farbiger Siebdruck auf 300 g/m2 Design Offset Papier und 300g/m2 Fotokarton.
Format: 50 x 70 cm
Auflage: 107 s/n


Hier ein Überblick über alle weiteren Papier/Farb-Varianten. Einige wenige Exemplare gibt es dann Anfang Juni im Spiegelsaal Shop:

Morgen (16.Dezember) findet die große Spiegelsaal – Ausstellung statt, bei der Alles gezeigt wird, was Torsten und Fritte unter dem Namen Spiegelsaal gedruckt haben plus einige ältere Drucke aus dem Archiv.

Außerdem frisch vom Tisch der neue Artprint (SPS-043):

Vernissage: ab 18 Uhr im #Douzeprintshop auf dem Drewag Gelände Lö14 / Dresden.

Art Show und Workshop mit Spiegelsaal Kollektiv (Hamburg/Düsseldorf).
Zweite Ausgabe der Artshow-Reihe mit Werkstattatmosphäre 13.-22. Dezember 2017 im Douze Printshop, Dresden.

Als zweiten Ausstellungsact im DOUZE Studio begrüßen wir Torsten Jahnke vom Spiegelsaal Kollektiv aus Hamburg/Düsseldorf – mit einem ihrer Artworks jüngst in der ganzen Stadt zu sehen – denn sie haben das diesjährige Colored Gigs Motiv der großen Schwester entworfen.
Die beiden Tausendsassa arbeiten als Grafiker, Storyboard-Zeichner und Layouter. Mit ihren Gigposter- Siebdrucken sind beide schon seit vielen Jahren in der Posterszene unterwegs.
Analog zur großen Colored Gigs Schwester wird es auch bei der zweiten MINI Colored Gigs Artshow nicht ‚nur‘ was für die Augen geben. Zur Vernissage am 16. Dezember gibt es passend zur Saison auch Glühwein und ein paar Tunes. So können Besucher neben einem Plausch mit Torsten, auch ein Poster oder ein Artwork mit nach Hause nehmen. Die Ausstellung kann danach noch bis 22. Dezember an den Wochentagen von 12 bis 17 Uhr sowie auf Anfrage angeschaut werden.


MINI Colored Gigs – Die harten Fakten:
Vernissage
16. Dezember 2017
im DOUZE Printshop Dresden (Lößnitzstr. 14, Haus 7)
Doors Open 18.00 Uhr
Art Show geöffnet bis 22.12. jeweils wochentags von 12-17 Uhr sowie auf Anfrage
Der Eintritt ist frei!


Colored Gigs Workshop Siebdruckkurs: Von der Idee bis zum fertigen Print:
Ein Kurs für Einsteiger und Profis.

Angekoppelt an die MINI Colored Gigs Artshow findet vorab ein dreitägiger Workshop mit dem Spiegelsaal Kollektiv aus Hamburg/Düsseldorf (Torsten Jahnke) und Lars P. Krause statt.
Vom 13. bis 16. Dezember wird exklusives Fachwissen aus jahrelangen Siebdruck- und Kunstschaffen weitergegeben – sogar neue Techniken ausprobiert.
In dem Workshop wird es um die verschiedene Möglichkeiten, Siebdruck-Motive zu designen, gehen. Der Focus liegt auf der zeichnerischen Umsetzung der Ideen. Aber auch die fotografisch / realistische Herangehensweise soll beleuchtet werden. Weitere Themen sind Farbwahl, Mischverfahren und der komplette Druckprozess. Die Teilnehmer werden also vom Design der Idee über die Druckvorlagenerstellung bis zum Druck der Farben von Spiegelsaal/Torsten Jahnke und Lars P. Krause individuell betreut und begleitet. Am Ende hat jeder Teilnehmer eine limitierte Edition seines eigenen Siebdruckmotivs selbst entworfen und gedruckt – das ideale Weihnachtsgeschenk!
Vorkenntnisse/Fertigkeiten im Handzeichnen, in der Benutzung des Programms Photoshop oder grundsätzliche Siebdruckerfahrung sind nicht hinderlich, aber auch keine Voraussetzung.


MINI Colored Gigs – Die harten Fakten:
Exklusiver Workshop mit Spiegelsaal (Torsten Jahnke) und Lars P. Krause
vom 13. bis 15. Dezember 2017 (jeweils von ca. 10-17 Uhr)
im DOUZE Printshop Dresden
Kosten: 250 Euro netto (inkl. Material und Mittagessen an den Workshoptagen)
Anmeldung bis spätestens 10. Dezember unter: douze@gmx.de
Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt.

Neben dem Flatstock in Hamburg, hat sich in den letzten Jahren eine weitere Posterconvention etabliert und findet 2015 sogar in 3 Städten(!) statt: COLORED GIGS.
Das hätte sich Initiator Lars P. Krause (Douze) zu Beginn vermutlich nicht träumen lassen, als er auf die Idee kam, die internationalen Posterkünstler die zum Flatstock nach Hamburg anreisten in Anschluß nach Dresden einzuladen, um auch dort ihre Arbeiten zu zeigen.
Im letzten Jahr kam Leipzig als Ausstellungsort hinzu, wo die Rainbow Crew ihr Atelier zur Verfügung stellte und eine unvergessliche Gigposter-Veranstaltung auf die Beine stellte.

coloredgigs7logo

 

Dieses Jahr startet die Veranstaltung in München. Senor Burns, unser Mann vor Ort, lädt alle Poster Fans von Freitag, (18. Sep.; 18-23 Uhr) bis Sonntag (19/20. Sep.; 14-19 Uhr) zum schauen und shoppen in die Galerie KÖŞK (Schrenkstr 8, D-80339 München). Genau, das ist auch das Auftaktwochenende des Oktoberfests. Wenn ihr also sowieso in der Stadt seid … .
Dann geht es für den ganzen Troß (und viele weitere Künstler) hoch nach Hamburg zum Flatstock im Rahmen des Reeperbahn Festivals. (23. – 26. Sep., 14 – 0 Uhr; Spielbudenplatz/St.Pauli)
Am 30. September heißt es dann wieder Colored Gigs in Leipzig (19 – 0 Uhr). Diesmal nicht im Rainbow Atelier sondern im WERK II, (Kochstr 132, D-04277 Leipzig).
Die dritte Station ist dann wieder die SCHEUNE in Dresden, die am 02. (19 – 0 Uhr) und 03. (14 – 0 Uhr) ganz im Zeichen der Gigposter Art steht.
Wie in den Vorjahren wird es auch wieder ein musikalisches Rahmenprogramm mit befreundeten Bands/DJ’s und Musikern geben. Das ist aber noch geheim. Zu allen Poster-Veranstaltungen ist der Eintrit frei. Also vorbeikommen und überraschen lassen. Wir sehen uns.

 

 
Illustration: Michael Hacker

September, Monat der Postershows.
Los geht es mit der 12. Auflage von Flatstock – Europe. Im Rahmen des Reeperbahn Festivals zeigen über 20 internationale Posterkünstler ihre Arbeiten auf dem Spielbudenplatz im Herzen von St.Pauli. 17. – 20. September  2014, 14:00 bis 0:00 Uhr, Eintritt frei.

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 08.47.59

(mehr …)

…und der Hacker, Michi ist auch drüber. Aber so richtig leiwandig!

Bei Alex Hanke sind es nur noch seine magischen Schuhe, die ihn weiterreden lassen….

colored_gigs_finished

Danke an Lars, Susi, Lena, Conny, Christian und all die anderen guten Seelen für ein weiteres unvergessliches Colored Gigs Posterfest.

Und ich meine es so, wie ich es sage: Ich werde lange brauchen, um die Eindrücke des Dresdner Oktoberfestes zu vergessen.

Vielleicht kann ich zumindest durch konzentriertes Hören norwegischen Todesbleis erreichen, dass Anton aus Tirol meine Gehörgänge verlässt.

In diesem Sinne: Oans, Zwoa, Gsuffa!