Auf dem Reeperbahn-Festival übergab uns „Squeegee!“ Herausgeber Bernd „Senor Burns“ Hofmann unsere Belegexemplare für den Heye Gigposter Kalender 2019.


Gigposter Kalender 2019 - Heye

Der Heye Verlag führt auch 2019 die Reihe großformatiger Posterkalender fort. Nachdem 2010 das erste Buch „Squeegee!“ – Die Siebdruck Bewegung von Bernd „Senor Burns“ Hofmann erschien, legt er 2016 zusammen mit Joris Diks ein weiteres Werk vor: „Squeegee!! – the european gig poster movement“. Diese Bücher bilden die Grundlage dier Kalenderreiehe. Gezeigt werden Konzertplakate, die liebevoll gestaltet und in Kleinauflagen im Siebdruck produziert werden. Die Poster stammen von unterschiedlichen Künstlern aus ganz Europa, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und bilden die gegenwärtige Gig-Poster Szene ab. Ein extravagantes Kunstobjekt.

Gigposter Kalender 2019 - Heye

Vertreten sind folgende Künstler:
Black Forest Industries, Senor Burns, Clockwork Pictures, Sharlach, Arrache-toi Un Oeil, Kunny van der Ploeg, Simon Marchner, Spiegelsaal, Michael Hacker, Danny Linwerk, Rainbow, Grace Helly.


  • Kalender
  • Verlag: Heye
  • Sprache: deutsch
  • ISBN-10: 3840158087
  • ISBN-13: 978-3840158087
  • Masse: 49.1 x 1 x 68.2 cm
  • Preis: 29,00 Euro

 

 

Hier ein weiteres Poster aus der Veranstaltungsreihe JazzNights, die die größten Namen des zeitgenössischen Jazz in angemessenem Ambiente präsentiert.
Jeder Staffel wird von Mitchum.d.a. ein eigenes Design verpaßt, wobei als Bezugsrahmen alles zwischen Alex Steinweiss und Günther Kieser möglich ist.
Für die Konzerte von Cassandra Wilson steuerte Fritte die Portrait-Illustration bei.
Es gibt 2 Farbvarianten, die in den nächsten Wochen in den entsprechenden deutschen Städten hängen.

wilson_gelb_hh
(mehr …)

Willkommen in 2014!

Posterkraut Stefan Fähler grätscht gleich mal mit seinem schicken Offset-Poster für das Kölner Konzert
unser aller Lieblings-Cinematic-Extended-fütter-mich-nicht-nach-Mitternacht-Ambient-Noiser rein,
deren neues Album Rave Tapes genau das nicht ist.

Mogwai_Koeln_stefanfaehler

 

Mitchum d.a. haben gerade den Nachfolger des Lizz Wright / Gregory Porter Poster (JazzNights 2013 / 2014 Poster Nr. 2 von 3) rausgehauen.

Aus den jeweiligen Hauptinstrumentalisten wurden Archetypen gebaut
in einer kleinen Verbeugung vor Jim Flora, Peter Bagge und den Rixdorfern.

Schön Peter-Saville-mässig gemütlich die Poster abends zum Auftritt mitbringen,
läuft bei Tourpostern natürlich nicht!
Vorlaufzeit 4 Monate und länger: Poster 3 (Mai 2014) ist jetzt schon in der Mache.

 

landgren_wollny_poster_large

 

landgren_detail1 landgren_detail2 landgren_detail3

 

„Jaja, Deine Mudda druckt ne 2.500er Auflage 4c mit der Hand“.
„Klar läßt sich 300 g/m2 French Paper Speckletone naßkleben: Aus dem Eimer mit ner Schaufel an die Wand werfen, und dann ordentlich plattklopfen!“
Willkommen in der wundervollen Welt das Offsetdrucks und der Außenwerbung!
Dem Spielplatz, auf dem mitchum d.a. sich bevorzugt herumtreiben.
Dort wo Auflage, Naßklebefähigkeit (115 g/m2 Affichenpapier ist unser Gott) und Motivwechsel in einer Farbe zählen.

Seit nunmehr 14 Jahren betreuen wir gestalterisch die Veranstaltungsreihe JazzNights,
die die größten Namen des zeitgenössischen Jazz in angemessenem Ambiente präsentiert.
Jeder Staffel verpassen wir ein eigenes Design, wobei als Bezugsrahmen alles zwischen Alex Steinweiss und Günther Kieser möglich ist.

Die 2013/2014 Staffel beginnt mit Lizz Wright und Gregory Porter,
der voraussichtlich gerade das Crooner-Album 2013 abgeliefert hat.
Gestalterisch fahren wir dazu eine Mischung aus Peter Bagge und (Afro-)Futurismus mit einer Prise Jim Flora.

Die nachfolgenden Poster dürften in dieser Woche in div. deutschen Städten hängen.

 

wright_porter_poster_hh_large wright_porter_poster_detail