Vom 21.März an wieder unterwegs und an diesen Terminen überwiegend begleitet von ALOA INPUT, begeben sich die Ex-Weilheimer THE NOTWIST erneut an nationale und europäische Spielorte, um das nach wie vor aktuelle Album “close to the glass” live und ihr ganz aktuelles Werk “the messier objects” in physischer, siebdruckgehüllter Form zu präsentieren.

An zwei Abenden wird auch in München Station gemacht, dann allerdings mit den Gästen VIRGINIA WING am 26.März bzw. GOLD PANDA am 27.März in der Alten Kongresshalle auf der Schwanthalerhöhe.
Für diese beiden Abende wird es auf Wunsch der Band auch spezielle Plakate geben – dazu mehr ein anderes Mal…

SEÑOR-BURNS_nottour-800  SEÑOR-BURNS_nottour-DET

Für die frühlingshafte Reise ist erstmal ein gar über- bis außerirdisches Plakat entstanden, mit zugegeben etwas zwergenhaft geratenen Terminen… Darüber scheint auch der kleine Freund im Vordergrund sichtlich entrüstet. (Zum Trost hat ihn Señor Burns gleich zu seinem Maskottchen für 2015 gemacht und daher werdet Ihr ihm schon bald auf einer sommerlichen Shirt-Kollektion wiederbegegnen…)

Und Hey: Nachts sind nicht nur Katzen und Aliens dunkelgrau.

4 Druckfarben auf 220g naturweißem Papier, die Auflage beträgt 160 Exemplare im klassischen Format 60 x 40 cm und (jetzt vorbestellbar / Auslieferung ab 30.März): ein paar Exemplare im BigCartel-shop von Señor Burns!

21.03.2015 — Dresden (DE) — Reithalle Strasse E (w/ Aloa Input)
22.03.2015 — Warszawa (PL) — Klub Proxima (w/ Aloa Input)
23.03.2015 — Krakow (PL) — Fabryka (w/ Aloa Input)
24.03.2015 — Prague (CZ) — Palác Akropolis (w/ Aloa Input)
25.03.2015 — Graz (AT) — Generalmusikdirektion (w/ Aloa Input)
26.03.2015 — Munich (DE) — Kongresshalle (w/ Virginia Wing)
27.03.2015 — Munich (DE) — Kongresshalle (w/ Gold Panda)
11.04.2015 — Rotterdam (NL) — Motel Mozaique festival
12.04.2015 — Nijmegen (NL) — Doornroosje (w/ Aloa Input)
13.04.2015 — Hannover (DE) — Kulturzentrum Faust(w/ Aloa Input)
14.04.2015 — Erlangen (DE) — Kulturzentrum E-Werk (w/ Aloa Input)
15.04.2015 — Darmstadt (DE) — Centralstation Darmstadt (w/ Aloa Input)
16.04.2015 — Jena (DE) — Kassablanca Jena (w/ Aloa Input)
17.04.2015 — Brugge (BE) – More Music Festival

Und zack Poster Hattrick von Zum Heimathafen im Januar, nach Lali Puna und Zoot Woman jetzt auch noch ein feiner Siebdruck für die kanadische Band Stars, die am 21.01. in Hamburg gastiert. Auf ihrem neuen Album dreht sich ja alles irgendwie um Disko und im weiteren Sinnzusammenhang um das Verloren gehen, die Nacht, Alkohol und alles was sonst so zu einem prima Wochenende gehört. Das Poster zeigt die Sekunde bevor die „Nacht“ losgeht, eingefangen mit 5 Farben auf 224g Olin Cream Papier. Das ganze kann man sich 55 mal die Wand heften, um zu überlegen ob man doch noch zur Party aufbricht. Gibt’s ab dem 22.01. natürlich in der kleinen Zum Heimathafen Boutique.

stars_poster_web

Am 24. September 2014 fand in den Atelierräumen des Rainbow Kollektivs /Leipzig die Gigposter Ausstellung „Colored Gigs im Exil“ statt. Hier und auf der Kraut-O-Vision Seite, findet ihr ein wackeliges Handyvideo aus der Phase kurz nach dem Aufbau der Ausstellung. Noch sind die Besuchermassen nicht eingetroffen, so das  fast ausschließlich die anwesenden Künstler-/Innen die freie Sicht auf die Poster versperren.

Endlich mal was neues von dem kauzigen Schweden und eine verdammt lange Tour die er da an den Tag legt. Aber so etwas besingt er auch in dem Song „The Bloodline“, kurz aber hart arbeiten und dann schön lange die Beine baumeln lassen. Die Platte ist alles andere als Beine baumeln lassen, man spürte eher die dunklen Nächte in den Wäldern des skandinavischen Landes. Obwohl es doch so manches mal anmutet als wohne der Herr Kjellvander an der Westküste der Vereinigten Staaten. Wie gesagt alles etwas kauzig, aber auch dolle schön. Das Poster besteht aus 5 Farben auf braunem Karton, 100er Auflage und gedruckt sowie gezeichnet von Zum Heimathafen.
Hier zu beziehen: www.zumheimathafen.de

kjellvander_60x40