…und jede Menge Power um diese einzusetzen. Sleater-Kinney sind zurück mit einem phänomenalen Album, welches für eine Dauerschleife auf dem Plattenspieler gesorgt hat. Aber auch das durchhören der vergangenen Alben, zur Einstimmung auf das Poster, hat unglaublich viel Freude bereitet. Ab und an flog da am Siebdrucktisch auch schon mal eine Faust in die Luft oder wurde mit dem Rakel Luftgitarre gespielt. Musik zum durchatmen quasi. Was für eine Wucht die Damen produzieren darf heute in Glasgow erlebt werden und genau für dieses Konzert gibt’s ein Gig Poster aus dem Hause Zum Heimathafen. 3 Farben auf feinstem „Munken pure“ Papier. Die Edition ist begrenzt auf 150 Stück, von denen ein Großteil heute Abend schon unter das schottische Volk gemischt wird. Der Rest ist in der Zum Heimathafen Boutique zu haben.

sleater-kinney_glasgow

 

Sleater-Kinney Poster 01Sleater-Kinney Poster 02

 

 

Zum Heimathafen lässt hinter die Kulissen blicken und zeigt in einem kleinen Film was so alles nötig ist, damit ein neues schönes Gig Postern entstehen kann. Gedreht wurde der Film Ende letzten Jahres und präsentiert Einblicke zur Entstehung des Lali Puna Posters, von den ersten Skizzen, der Bearbeitung im Computer, bis zum rumpanschen mit der Farbe im Studio ist alles zu sehen.
Das Poster selbst gibt es in der kleinen Zum Heimathafen Boutique und jetzt Film ab:

 

Und zack Poster Hattrick von Zum Heimathafen im Januar, nach Lali Puna und Zoot Woman jetzt auch noch ein feiner Siebdruck für die kanadische Band Stars, die am 21.01. in Hamburg gastiert. Auf ihrem neuen Album dreht sich ja alles irgendwie um Disko und im weiteren Sinnzusammenhang um das Verloren gehen, die Nacht, Alkohol und alles was sonst so zu einem prima Wochenende gehört. Das Poster zeigt die Sekunde bevor die „Nacht“ losgeht, eingefangen mit 5 Farben auf 224g Olin Cream Papier. Das ganze kann man sich 55 mal die Wand heften, um zu überlegen ob man doch noch zur Party aufbricht. Gibt’s ab dem 22.01. natürlich in der kleinen Zum Heimathafen Boutique.

stars_poster_web

Nachdem sich alle an irgendwelchen Rock Bands abarbeiten, häufen sich bei Zum Heimathafen die Elektro Gig Poster. Oder sagen wir mal Pop, im Falle von Zoot Woman. Oder um noch genauer zu sein, Electroclash, irgendwie eine Mischung aus Synth Pop und Rock. Ha, da isser wieder, der Rock. Kommt man eben doch nicht daran vorbei, Ätsch. Oder doch? Denn rockig ist das neue Album eher nicht, sondern glatt, synthetisch eben. Da holt man sich doch die raue Kantigkeit lieber mit einem schicken Siebdruck Poster ins Haus. Das gibt’s in einer 60er Auflage auf feinem schwarzen Karton, mit 4- farbigem Aufdruck. Und das entweder beim Konzert oder anschließend im Shop.

zootwoman_poster zootwoman-hamburg

Das neue Jahr ist noch ganz frisch und da gibt’s schon eines der Konzerthighlights des Jahres. Die famosen LALI PUNA spielen ein paar wenige Konzerte und gastierten auch noch Hamburg. Irgendwo stand mal geschrieben, dass es wahrscheinlicher ist einen Goldtopf am Ende des Regenbogens zu finden als LALI PUNA live zu sehen und ich muss sagen, dass dies vielleicht auch der Goldtopf ist. Ein kleiner Schatz voll wunderbarer Melodien, gepaart mit mit scharfsinnigen Texten und feinstem Elektronikgefrickel.

Dazu gibt es ein Poster von Zum Heimathafen, als 4 farbigen Druck auf feinem 300g Olin Rough Papier. Die Auflage beträgt schräge 53 Stück und sind ab sofort in der Zum Heimathafen Boutique erhältlich.

lalipuna_hamburgl

 

Nachdem die Weltmeistereuphorie langsam am abklingen ist und die letzten Aufräumtrupps die Fanfeste von Bierflaschen befreit haben, können wir uns endlich wieder der Musik widmen. Und zwar ordentlich, morgen gastieren die überragenden the Notwist erneut in Hamburg und hierfür gibt es auch wieder einen feinen neuen Siebdruck aus dem Hause Zum Heimathafen.

theNotwist_Fabrik_1000px

Nachdem die Sterne, bei ihrem Konzert in der Laeiszhalle zu Hamburg, vom Himmel fielen werden sie nun in der Fabrik am selbigen wieder zum strahlen gebracht.
4-farbiger Siebdruck auf starkem 300g Olin Rough Papier, limitiert auf 80 Stück. Ab nächster Woche zusammen mit dem ersten Teil auch online erhältlich auf www.zumheimathafen.de

thenotwist_nah the_notwist_druck

Endlich mal was neues von dem kauzigen Schweden und eine verdammt lange Tour die er da an den Tag legt. Aber so etwas besingt er auch in dem Song „The Bloodline“, kurz aber hart arbeiten und dann schön lange die Beine baumeln lassen. Die Platte ist alles andere als Beine baumeln lassen, man spürte eher die dunklen Nächte in den Wäldern des skandinavischen Landes. Obwohl es doch so manches mal anmutet als wohne der Herr Kjellvander an der Westküste der Vereinigten Staaten. Wie gesagt alles etwas kauzig, aber auch dolle schön. Das Poster besteht aus 5 Farben auf braunem Karton, 100er Auflage und gedruckt sowie gezeichnet von Zum Heimathafen.
Hier zu beziehen: www.zumheimathafen.de

kjellvander_60x40

 

Und noch so ein Druck aus dem Hause Zum Heimathafen. Diesmal für Matt Pryor, seines Zeichens Sänger so wunderbarer Kapellen wie „The Get Up Kids“ oder „The New Amsterdams“. Jetzt war er aber mal wieder Solo unterwegs, zur Präsentation seines hervorragenden neuen Albums „Wrist Slitter“. Musikalisch voll in der Tradition der amerikanischen Singer/Songwriter, wobei er hier mal beim Punk und dort mal beim Folk „Juten Tach“ sagt.

3 farbiger Druck auf schwerem Papier, limitiert auf 70 Stück und hier zu beziehen: http://zumheimathafen.de/zh/matt-pryor-tourposter/

Matt_Pryor-60x40_1000px
mattpryor_02_1000pxmattpryor_01_1000px

 

Das Schotten etwas seltsame Typen sind, kristallisiert sich auch bei der Band „Glasvegas“ heraus, nicht nur dieser Name auch Ihr auftreten ist irgendwie schräg. Auf der Bühne leicht angenervt britisch, bis auf die schwedische Schlagzeugerin, aber privat dann sehr umgänglich und lustig. Soundtechnisch stehen sie mit einem Fuss beim Shoegazer und mit dem anderen im Stadion. Große Hymnen für verregnete Tage oder so?
Seltsames ist auch beim Poster passiert, das Konzert fand ja am 27.01.2014 statt, aber irgendwie steht da 2013 und keiner hat’s gemerkt. Weder Management, noch Band, noch der duselige Illustrator und Drucker. Egal, schick fanden es alle und etwas leuchten tut’s auch. 4 Farben und 50er Auflage, aus dem Hause Zum Heimathafen und hier zu beziehen: http://zumheimathafen.de/zh/glasvegas-gigposter/

glasvegas02 glasvegas01