Spiegelsaal – Düsseldorf/Hamburg

Stellt euch bitte kurz vor:
Spiegelsaal ist das Gigposterwunschkind von Torsten Jahnke und Jochen Mönig.
Wir machen Gigposter und Artprints im Handsiebdruck, in nummerierten und signierten Kleinauflagen, ausschließlich für Bands/Artists, die uns sehr gut gefallen. (also wenigstens einem von uns).

Wie sieht euer Arbeitsablauf in Kurzform aus?
Musik der Band hören, Texte lesen, dazu Bildideen entwickeln, skizzieren, Email-Ping-Pong, Ideen ausarbeiten, noch mehr Email-Ping-Pong, Reinzeichnung, Filme belichten, Siebe einrichten, drucken, Bier.

Wie seht ihr das Rockposter aktuell: Merchandise / Kunstdruck oder nach wie vor Ankündigung / Werbemittel?
In Zeiten weitgehender Devaluation und Gesichtslosigkeit von (aufgenommener) Musik sind diese, in allen Formaten, Farben und Stilistika gestalteten, nur für ein Konzert erstellten, häufig im Siebdruck mit Volltonfarben in Kleinstauflagen auf Karton gedruckten, nicht downloadbaren Kleinode eine der wenigen verbliebenen Möglichkeiten für den Fan, Musik dingbar wertzuschätzen. Du kannst ein mp3 weder anschmachten, noch es an die Wand hängen und es schon gar nicht umarmen.

Wo kann man eure Sachen bekommen?
In unserem Webshop: www.spiegelsaal.net