Mit seinem 2. Poster in diesem Jahr für die kanadischen Krawalltüten und Dauertourer METZ, nähert sich mitchum d.a. der Plansollübererfüllung, was Gigposter gestalten und drucken betrifft. Wieder unter amtlicher Druckhilfestellung von Posterkraut-fellow Zum Heimathafen wurde dem „Großstadtpanik-meets-Pac-Man“ Machwerk in einer Nachtaktion durch die Siebe geholfen.

In den Geschmacksrichtungen:
– bright yellow
– orange
– day-glo-orange
– day-glo-„salmon“

Jetzt bei Gudberg erhältlich.

 

metz_2_1 metz_2_2 Metz Detail

In einem Magazin stand letztens, dass Portland die Stadt der 1000 Grüntöne sei und auch Hot Spot der angesagtesten Indie Bands. Das kann man getrost so hinnehmen und stehen lassen, denn es gibt wenige Großstädte auf der Welt die Innerhalb und Außerhalb der Stadtgrenzen so viel Grünflächen haben wie eben diese Stadt in Oregon. Weiterhin kommen derart viele und vor allen gute Bands aus dieser Stadt, dass es schon fast gruselig ist. Eine kleine Verknüpfung von beidem liefert das neue Poster aus dem Hause Zum Heimathafen. 4 Grüntöne und eine Band aus dem Topf Portland – The Thermals.
Edition von 45, gedruckt auf 220g Lakepaper Elfenbein.

thermals_illu_60x40_web_End

Das Reeperbahn Festival steht vor den Toren Hamburgs und scharrt eifrig mit den Füssen. Der Sündenpfuhl, der schon eine ganze Weile gar nicht mehr so sündhaft ist, wird für ein Wochenende Heimstätte der Musik. Mehr als 300 internationale Bands und Musiker, irgendwie knapp 3000 Redner, Künstler, Filmemacher und Literaten werden über die Etablissements an und auf der Reeperbahn herfallen. Da darf natürlich ein Poster nicht fehlen. Und wer sich ordentlich entspannen will von all dem Troubel, der geht eben zu jener Band für die das Poster ist – múm. Kommen aus dem fernen Island und liefern die musikalische Interpretation zu diesem Inselchen. Die 40 Exemplare wurden von Zum Heimathafen auf 200g Elfenbeinkarton der Firma „lakepaper“ gedruckt.

ZumHeimathafen_mum

© Zum Heimathafen

 

ZH_mum_prozess01

Wie man in den Wald hinein schreit weiß Chuck Ragan wohl am besten. Ob Solo unterwegs oder mit seiner Band „Hot Water Music“, Chuck Ragan schafft es, dass seine Stimme auch im letzten Winkel Gehör findet. Wahrscheinlich könnte er die Hamburger Sporthalle auch ohne PA besingen, aber da spielt er ja nicht. Diesmal ist er in der urigen Fabrik zu Gast, was auch die nicht unwesentlich schönere Location ist. Dazu gibt’s den passenden Siebdruck von „Zum Heimathafen“.
6 farbiger Druck auf 250g Papier, gibt’s ab sofort online.

chuckragan01

© Zum Heimathafen

chuckragan02 chuckragan03

Es handelt sich um ein Poster für das tolle Puschenfest welches den August einläutet und einen Knaller nach dem anderen zündet.
Präsentiert wird es von der gleichnamigen Booking Agentur, die die Fahnen im Independent Bereich oben hält und immer wieder wunderbare Bands auf die Reise schickt. Leider wird es nicht im schönen „Festsaal Kreuzberg“ stattfinden, da dieser am 21.07. in Flammen aufging und fast vollständig niederbrannte. Berlin hat eine Attraktion weniger, das steht fest, aber „The show must go on“.
5 farbiger Siebdruck auf 200g Gmund Colors02.

puschen_poster2_60x40

@ Zum Heimathafen

 

puschen01

@ Zum Heimathafen

 

puschen02

@ Zum Heimathafen

 

puschen03

@ Zum Heimathafen

 

apolo

Foto: Maria Dias

Flatstock 39, bzw. Flatstock Barcelona 2 war in der Tat allerhand.
Für Manche das beste Flatstock aller Zeiten.
Auf jeden Fall haben wir einige Inspirationen mitgenommen, was den Zeltaufbau und die Konzeption betrifft, was wir im September so auch in Hamburg umsetzen wollen.

Burnsen und ich haben heute die wenigen Poster, die uns in den 3 Tagen nicht aus den Händen gerissen wurden, zum Apolo Store geschafft, wo diese jetzt käuflich zu erwerben sind. Ein Haufen von Flatstock-Kollegen tat das Gleiche und somit hat der erst seit Februar existierende Shop aus dem Stand die beste Auswahl an Gigpostern in der ganzen Stadt.
Wie oben auf dem Bild zu sehen ist, mit Burnsens Thermals-Poster an prominenter Stelle.

Wer also in BCN um 22:30 h akuten Poster-Hunger verspürt, der findet Arbeiten von Grace Helly, Zum Heimathafen, Lars P. Krause, Señor Burns, Mitchum D.A. und vielen weiteren Gigposter-Artistst hier:
Metro: Paral-lel, Nou de la Rambla 107, 08004 Barcelona

https://www.facebook.com/Apolo.Store

Die Lollies sollen auch sehr lecker sein!

 

 

Zum Heimathafen hat ein Poster für die Kickstarter Kampagne der Band „Rue Royale“ beigesteuert (Klick) und in den letzten Tagen vom Drucktisch gezogen. Wer sich fragt: „Wo bekomme ich das Teil?“, der bekommt die Antwort „Nirgends“. Denn das interessante an dem Poster ist, es wird in dieser Form nie öffentlich zu haben sein, da es schon vor erscheinen ausverkauft war. Es ist nur für den Kreis der Unterstützer gedacht und wird umgehend an diese verschickt.
Als kleinen Trost wird es eine Mini-Edition ohne Bandnamen geben, hat ja auch was.

rueroyale_kickstarter
6 Siebe auf 250g Gmund – Cannabis Pur