Am 01.Januar 1974 ging der Zündfunk, die Jugendwelle des Bayerischen Rundfunks auf Sendung. Damit hat die Sendung gerade mal 90 Tage mehr auf dem Buckel als Señor Burns und folgerichtig auch einen runden Geburtstag in 2014 abzufeiern. Die größere Party hat dann allerdings doch der Zündfunk auf die Beine gestellt, das “Past. Present. Future.”– Festival am 26.April im BR-Funkhaus…

10155726_10203787672801220_977832930569461770_n

Die Zündfunk-Redaktion wiederum hat Señor Burns eingeladen, ein Siebdruck Plakat zum Fest zu gestalten und selbiges mit einer Posterwand beim Festival zu präsentieren. Die teilnehmenden Bands und MusikerInnen waren Neneh Cherry with RocketNumberNine und Kitty, Daisy & Lewis und Sohn und Kofelgschroa und Joasihno und Glass Animals sowie Painted Palms. Für das Motiv hat jeder der sieben auftretenden Kapellen ein eigenes Radioempfangsgerät zugedacht bekommen und diverse Schallwellen transportieren deren Sounds. Am Ende brauchte es fünf Farben, gedruckt auf den bewährten 300g-Karton in Altweiß und im Format 60 x 40cm.

Die Frage der Auflagenhöhe war schnell geklärt: 40 Exemplare, für jedes Jahr eins. Allerdings war wohl auch schnell klar, dass das sehr knapp bemessen sein wird, wenn Redaktionen und Musiker mit Belegexemplaren bedacht werden sollen. Schließlich wurde eine, bzw. zwei Lösungen gefunden: zwei Editionen mit jeweils 40 Plakaten – die “40 Jahre Zündfunk-Edition” für Redaktion und Musiker sowie die “40 Jahre Señor Burns-Edition” zum Verkauf am Festival mit leichter Farbveränderung.

926428_236828436507098_670410661_n10249103_262620300590378_742152707_n

Am Ende sind noch ein paar wenige Exemplare übrig geblieben und daher kann, wer flott ist, noch eins hier im Store von Señor Burns ergattern! Happy Birthday.

Endlich mal was neues von dem kauzigen Schweden und eine verdammt lange Tour die er da an den Tag legt. Aber so etwas besingt er auch in dem Song „The Bloodline“, kurz aber hart arbeiten und dann schön lange die Beine baumeln lassen. Die Platte ist alles andere als Beine baumeln lassen, man spürte eher die dunklen Nächte in den Wäldern des skandinavischen Landes. Obwohl es doch so manches mal anmutet als wohne der Herr Kjellvander an der Westküste der Vereinigten Staaten. Wie gesagt alles etwas kauzig, aber auch dolle schön. Das Poster besteht aus 5 Farben auf braunem Karton, 100er Auflage und gedruckt sowie gezeichnet von Zum Heimathafen.
Hier zu beziehen: www.zumheimathafen.de

kjellvander_60x40

 

Am heutigen 10.März starten die musikalisch wie persönlich hoch geschätzten THE NOTWIST ihren Tourabschnitt März mit Konzerten in Stuttgart und Köln, sowie in Belgien, Frankreich und England.
Nach einer kurzen Pause zwischen den Monaten geht es dann im April noch nach Italien, Slowenien, Ungarn, Österreich und abschließend München.
Im Ganzen reißen die Herren 20 Konzerte runter, ein Gigposter dazu kommt diesmal von Señor Burns:

Mir ist es einmal mehr eine große Freude, ein Siebdruckplakat und noch dazu für derart viele Termine, entworfen und gedruckt zu haben.
Nie zuvor habe ich soviel Vorbereitung in ein Plakat gesteckt wie diesmal und nie zuvor habe ich mit 240 Exemplaren eine derart hohe Auflage von Hand gedruckt.
Aber für eine Band, die sich inzwischen gewohnheitsmäßig sechs Jahre Zeit lässt um dann wieder ein grandioses Album mehr abzuliefern ist das nur recht und billig, mehr noch: angemessen…

SEÑOR-BURNS_NOTWIST14_dets

Im Plakat passiert so einiges: Bezug nehmend auf den Albumtitel “Close to the glass”, wobei der ursprünglich vorgesehene Glaskasten um den Wirbelsturm herum am Ende rausgefallen ist, steht die beobachtende Menge am Rande des Notwist’schen Unheilszenarios, auf diverse Songtitel und -inhalte, auf die Musiker und und und.

Als Ganzes schließlich angelehnt an ein Comicheft-Cover, mit dem Titel “The tales & the tours of… – #1/2014″.
Fast schon ein Notwist-Wimmelbild, mit vier Farben gedruckt auf altweißem 300g-Karton.
Der Großteil der Auflage ist am Merch-Tisch bei den Konzerten erhältlich, ein kleinerer Teil aber kommt auch online zeitgleich mit dem letzten Konzert der März-Termine am 20. des Monats in den Verkauf.

! Für die ganz schnellen gibt es die Möglichkeit, sich ein “pre-order”-Exemplar per Vorbestellung zum günstigeren Preis zu sichern…
bitte direkt hier lang zum Plakat im Shop !

Inzwischen ist einige Zeit ins Land gezogen, seit ich gemeinsam mit Anton Erdle den Entstehungsprozess zum Gigposter für FIVA & DAS PHANTOMORCHESTER mit einem kleinen Video festgehalten habe. Jetzt standen Sterne, Zeit und Gelegenheit günstig und so begleitet mich Anton diese Woche erneut mit drei Kameras in meiner Werkstatt, um den Entstehungsprozess des neuen Siebdruck Plakates für die anstehende Tour von THE NOTWIST zu dokumentieren.

1654095_10203441718832587_962973900_n988795_10203421293681971_548163577_n1888745_10203437133277951_339634558_n

Wer mag, kann den Entstehungsprozess in Momentaufnahmen über mein instagram-Profil mitverfolgen. Das fertige Video gibt es dann hoffentlich sehr bald zu sehen, das fertige Poster und die Tour aber bereits ab der nächsten Woche, hier sind die Termine:

Das Schotten etwas seltsame Typen sind, kristallisiert sich auch bei der Band „Glasvegas“ heraus, nicht nur dieser Name auch Ihr auftreten ist irgendwie schräg. Auf der Bühne leicht angenervt britisch, bis auf die schwedische Schlagzeugerin, aber privat dann sehr umgänglich und lustig. Soundtechnisch stehen sie mit einem Fuss beim Shoegazer und mit dem anderen im Stadion. Große Hymnen für verregnete Tage oder so?
Seltsames ist auch beim Poster passiert, das Konzert fand ja am 27.01.2014 statt, aber irgendwie steht da 2013 und keiner hat’s gemerkt. Weder Management, noch Band, noch der duselige Illustrator und Drucker. Egal, schick fanden es alle und etwas leuchten tut’s auch. 4 Farben und 50er Auflage, aus dem Hause Zum Heimathafen und hier zu beziehen: http://zumheimathafen.de/zh/glasvegas-gigposter/

glasvegas02 glasvegas01

Man könnte fast meinen, das kleine Völkchen der POSTERKRAUTS ist noch nicht wieder aus dem Winterschlaf erwacht, trotz der Heute frühlingshaften Temperaturen.

Selbstverständlich werden im Hintergrund schon wieder Bleistifte kleingezeichnet, Farben gemischt, Posterdeals ausgehandelt. Bis es aber soweit ist und wir Euch hier die ersten handgefertigten Siebdruck Arbeiten für 2014 präsentieren, lasst uns die Zeit überbrücken mit etwas Musik und ein paar animierten Bildchen.

Eine Band, auf die sich die meisten von uns PosterkünstlerInnen uneingeschränkt verständigen können und die wohl auch sonst als eine der Wenigen nicht nur hierzulande sondern auch international Relevanz für sich beanspruchen können, sind wohl THE NOTWIST.  In der kommenden Woche erscheint nach sechs Jahren wieder ein neues Album, „Close to the glass“ und nach der gleichnamigen Vorabsingle im November ist jetzt eine zweite Auskopplung aus dem Album erschienen. Das gute Stück heißt „Kong“, handelt von Unwettern, Albtraumphantasien und Superhelden und der in London ansässige Künstler YU SATO hat dazu ein animiertes Video gebastelt:

kong

Ab übernächster Woche wird die Band dann auch wieder live unterwegs sein und wir sind einigermaßen Stolz, dass es auch ein paar Gigposter aus unseren Anstalten geben wird. Wer da was und für wann und wo und wie und an welchen Orten, das wollen wir Euch dann ab der nächsten Woche verraten…

Bis dahin viel Vergnügen mit dem Video.