Am heutigen 10.März starten die musikalisch wie persönlich hoch geschätzten THE NOTWIST ihren Tourabschnitt März mit Konzerten in Stuttgart und Köln, sowie in Belgien, Frankreich und England.
Nach einer kurzen Pause zwischen den Monaten geht es dann im April noch nach Italien, Slowenien, Ungarn, Österreich und abschließend München.
Im Ganzen reißen die Herren 20 Konzerte runter, ein Gigposter dazu kommt diesmal von Señor Burns:

Mir ist es einmal mehr eine große Freude, ein Siebdruckplakat und noch dazu für derart viele Termine, entworfen und gedruckt zu haben.
Nie zuvor habe ich soviel Vorbereitung in ein Plakat gesteckt wie diesmal und nie zuvor habe ich mit 240 Exemplaren eine derart hohe Auflage von Hand gedruckt.
Aber für eine Band, die sich inzwischen gewohnheitsmäßig sechs Jahre Zeit lässt um dann wieder ein grandioses Album mehr abzuliefern ist das nur recht und billig, mehr noch: angemessen…

SEÑOR-BURNS_NOTWIST14_dets

Im Plakat passiert so einiges: Bezug nehmend auf den Albumtitel “Close to the glass”, wobei der ursprünglich vorgesehene Glaskasten um den Wirbelsturm herum am Ende rausgefallen ist, steht die beobachtende Menge am Rande des Notwist’schen Unheilszenarios, auf diverse Songtitel und -inhalte, auf die Musiker und und und.

Als Ganzes schließlich angelehnt an ein Comicheft-Cover, mit dem Titel “The tales & the tours of… – #1/2014″.
Fast schon ein Notwist-Wimmelbild, mit vier Farben gedruckt auf altweißem 300g-Karton.
Der Großteil der Auflage ist am Merch-Tisch bei den Konzerten erhältlich, ein kleinerer Teil aber kommt auch online zeitgleich mit dem letzten Konzert der März-Termine am 20. des Monats in den Verkauf.

! Für die ganz schnellen gibt es die Möglichkeit, sich ein “pre-order”-Exemplar per Vorbestellung zum günstigeren Preis zu sichern…
bitte direkt hier lang zum Plakat im Shop !

Wikipedia sagt: „Der Name Monster Magnet stammt von einem amerikanischen Spielzeug aus den 60ern.“ und  „Dave Wyndorf besaß einen Comic-Buchladen, als er die Band gründete.“
Na wenn das nicht hervorragende Bedingungen für ein exklusives Poster von KOPFÜBER  sind, dann wissen wir auch nicht weiter. Zum zweiten Mal durften die Jungs ein Poster für Monster Magnet machen, diesmal für die Show in Berlin. Wer den Plastikverstärkerbausatz dort verpasst hat, muss wohl nach Australien fliegen, da geht die Tour Anfang April weiter.
Einfarbiger Siebdruck. Auflage: 100 Stück. 2 Varianten:

Wie letzte Woche schon erwähnt, fiebern wir POSTERKRAUTS der am kommenden Freitag erscheinenden neuen Platte von THE NOTWIST mit erhöhtem Puls entgegen.

Damit nicht genug, kehrt die Band doch bereits am Montag darauf mit den ersten drei Februar Terminen auf europäische Bühnen zurück. In Zusammenarbeit mit der Band konnten wir drei Kooperationen unter Sieb und Rakel bringen. Den Anfang macht unser Kollege Damien Tran vom Kollektiv PALEFROI aus Berlin. Er hat das Plakat für die Shows im Februar gestaltet und gedruckt – 4 Farben im Format 50 x 70 cm und in einer Auflage von 70 Exemplaren:

v

Der Großteil der Plakate wird auf den Shows erhältlich sein, verbliebene Exemplare danach im Webshop von Palefroi und auf den bekannt-beliebten Postershows…

Hier noch die Termine: 24 Feb – D-Wiesbaden – Schlachthof / 25 Feb – D-Bielefeld – Forum / 26 Feb – D-Berlin – Heimathafen (sold-out) – als Support bei diesen Shows mit dabei: die sehr empfehlenswerten ALOA INPUT (erschienen auf MORR) – Viel Spaß!

Man könnte fast meinen, das kleine Völkchen der POSTERKRAUTS ist noch nicht wieder aus dem Winterschlaf erwacht, trotz der Heute frühlingshaften Temperaturen.

Selbstverständlich werden im Hintergrund schon wieder Bleistifte kleingezeichnet, Farben gemischt, Posterdeals ausgehandelt. Bis es aber soweit ist und wir Euch hier die ersten handgefertigten Siebdruck Arbeiten für 2014 präsentieren, lasst uns die Zeit überbrücken mit etwas Musik und ein paar animierten Bildchen.

Eine Band, auf die sich die meisten von uns PosterkünstlerInnen uneingeschränkt verständigen können und die wohl auch sonst als eine der Wenigen nicht nur hierzulande sondern auch international Relevanz für sich beanspruchen können, sind wohl THE NOTWIST.  In der kommenden Woche erscheint nach sechs Jahren wieder ein neues Album, „Close to the glass“ und nach der gleichnamigen Vorabsingle im November ist jetzt eine zweite Auskopplung aus dem Album erschienen. Das gute Stück heißt „Kong“, handelt von Unwettern, Albtraumphantasien und Superhelden und der in London ansässige Künstler YU SATO hat dazu ein animiertes Video gebastelt:

kong

Ab übernächster Woche wird die Band dann auch wieder live unterwegs sein und wir sind einigermaßen Stolz, dass es auch ein paar Gigposter aus unseren Anstalten geben wird. Wer da was und für wann und wo und wie und an welchen Orten, das wollen wir Euch dann ab der nächsten Woche verraten…

Bis dahin viel Vergnügen mit dem Video.

Willkommen in 2014!

Posterkraut Stefan Fähler grätscht gleich mal mit seinem schicken Offset-Poster für das Kölner Konzert
unser aller Lieblings-Cinematic-Extended-fütter-mich-nicht-nach-Mitternacht-Ambient-Noiser rein,
deren neues Album Rave Tapes genau das nicht ist.

Mogwai_Koeln_stefanfaehler

 

detail4

 

Am 01.12. fand also das PULS-Festival am Hofe des BR zu Minga (Oida!) statt, zu dem mit Helly und Krause (Frau Krause! LPKrause war verhindert. Fritte und er waren zeitgleich beim Bite It Festival…Posterkrauts, breit aufgestellt!) sowie Heimathafen und ich so – auf Einladung von Burnsen – 5 Posterkrauts den Umständen trotzten. Der Quartiermeister (nicht technischer Leiter) wußte uns aber schliesslich zu erfreuen.

10th anniversary of Festivals at BR-Funkhaus with a brilliant show to remember by war das Motto, unter dem die Gigposter standen, die extra zu diesem Anlaß von uns gedruckt wurden.
Ich nahm mir den 2012er Auftritt von WhoMadeWho vor, bei dem die hosenträgertragende DK-Diskomaschine nach Augenzeugenberichten die Kassettendecke des Studio 1 neu sortierte.

(mehr …)

posterkrauts_header2013

HAPPY END 2013 – Poster Wundertüte 7+1…
Zum Jahresabschluß greift Señor Burns nochmal tief ins Posterarchiv und ruft laut mit Euch „YEAH“: jeweils ein Druck aus den Jahren 2007-2013 landet in einer Wundertüte, der Überraschungsmoment ist garantiert! Damit das Ganze aber nicht zur Posterkatze im Sack verkommt, lege ich noch ein Poster nach Wunsch – wählbar aus dem gesamten Sortiment bei RED CAN (aus der Preisgruppe 15.- oder 20.- €) mit dazu!
Das Angebot ist limitiert verfügbar – jetzt bestellen und sich Selbst eine Freude machen oder Familie und Nachbarn Posterfreuden bescheren… (nur hier bestellbar –  zum Angebot im Shop)

Für die kleine X-Mas Tour der Mannheimer RebelRockers von Loaded hat Posterkraut Götzilla ein Siebdruckposter beigesteuert. Drei Farben auf 170 gr. Papier. Auflage 30 Stück s/n. Das Ding kostet 20,- Euro und sieht so aus:b222703cc5542c662b7072a4d3fe270e 62bfaf2a8a2442a52938ccc84dedf579