In den letzten paar Wochen sind bei Götzilla im Antighost Studio in Mannheim einige neue Konzertposter entstanden die es bisher noch nicht auf die Posterkraut Seite geschafft haben. Diesem Misstand wird nun abgeholfen, hier sind die guten Teile in chronologischer Reihenfolge der Entstehung:

Love A auf dem Maifeld Derby

Die großartige Trierer Post-Punk Band Love A machte im Mai auf dem Mannheimer Maifeld Derby Festival halt. Für das energiegeladene Konzert, bei dem die Band wohl auch einen Zahn verlor entstand dieser 70x50cm Siebdruck in Gold auf schwarzem 300g Karton in einer Auflage von 50 Exemplaren. Götzilla’s Illustration zeigt die geschichtsträchtigen Thames Estuary Maunsell Forts.
Love A auf dem Maifeld Derby

Zu haben für 20 EUR auf Götz‘ Website

Dani Dorchin & Shake it Wild im Blau in Mannheim

Das der Blues Teufelsmusik ist sollte allen bekannt sein! Das erklärt auch das Motive dieses 50x35cm großen 3 Farbigen Siebdrucks (Auflage 25) für das Konzert des Israelischen Blues-Boy und One-Man Band Dani Dorchin im Rahmen der Shake it Wild Party Reihe in Mannheim. Die Illustration basiert auf einer alten Cornflakes Packung die vermutlich zu Halloween zum Verkauf stand.
Dani Dorchin & Shake it Wild in Mannheim

Zu haben für 20 EUR auf Götz‘ Website

The Inciters im Monkey’s Music Club in Hamburg

Die 11-köpfige kalifornische Northern Soul Band The Inciters ist im Moment auf Europa-Tour und macht im Juli in Hamburg halt. Die Tatsachen daß vintage Adidas die einzigen Turnschuhe (Sneaker) zu sein scheinen, die traditionelle Skinheads ohne Gesichtsverlust tragen können und Baby-Robben das ultimative nautische Motiv sind, erklären das Motiv, das Götz in 4 Farben (Weiß, Dunkelblau, Silber und Schwarz) auf 70x50cm großem, hellblauem 300g Karton in einer Auflage von 30 Exemplaren gedruckt hat.
The Inciters in Hamburg

Zu haben für 30 EUR auf Götz‘ Website

 

Vom 27. – 30 Mai tifft man wieder einige Posterkrauts (Señor Burns, Douze, Spiegelsaal, Zum Heimathafen) auf dem Flatstock Europe in Barcelona.

Die Posterconvention findet nun schon zum vierten Mal im Rahmenprogramm des Primavera Sound Festivals statt.

Hier ein paar Foto Eindrücke vom letzten Jahr -> Flatstock Barcelona 2014

Hier die offizelle Festival Seite.

Gestern Abend wurde schon vorgeglüht bei einer Flatstock Eröffnungsparty im Apolo Store. Siebdruckpabst Andy MacDougall wurde wieder ein Jahr älter, was u.a. mit einer entsprechenden Torte, in Form eines Siebdruckrahmens mit Rakel,  gefeiert wurde.

Bildschirmfoto 2015-05-27 um 17.14.14

Für das vom 28. – 30. Mai in Barcelona stattfindende Flatstock Europe (Primavera Sound Festival) kooperiert das API (American Poster Institute) mit Awesomemerchandise.com (Leeds / UK).

FS-EU-49
Diese unterstützen sowohl die Convention, als auch die teilnehmenden Künstler auf vielfältige Art und Weise. Aktuell befragen sie die Flatstockkünstler auf ihrem Blog zu Themen rund um Flatstock und Gigposters.

Die beteiligten Posterkrauts stehen natürlich auch Rede und Antwort. Aber lest selbst:

Poster design by the awesome Adam Pobiak.

Zum ersten mal überhaupt in ihrer Bandgeschichte kamen die 1993 gegründeten Emo/Punk Urgesteine Knapsack nach Europa. Nach einem Festivalauftritt auf dem belgischen Groezrock folgten vier Clubshows in Deuschland.
Das auf 84 Stück limitierte Tourplakat wurde mit 5 Farben auf cremefarbenem Recyclingpapier gedruckt.
Ein paar Exemplare finden sich noch in meinem Online Shop: www.simonmarchner.bigcartel.com

 

Knapsack Europe
knapsack_detail_posterkrauts

…und jede Menge Power um diese einzusetzen. Sleater-Kinney sind zurück mit einem phänomenalen Album, welches für eine Dauerschleife auf dem Plattenspieler gesorgt hat. Aber auch das durchhören der vergangenen Alben, zur Einstimmung auf das Poster, hat unglaublich viel Freude bereitet. Ab und an flog da am Siebdrucktisch auch schon mal eine Faust in die Luft oder wurde mit dem Rakel Luftgitarre gespielt. Musik zum durchatmen quasi. Was für eine Wucht die Damen produzieren darf heute in Glasgow erlebt werden und genau für dieses Konzert gibt’s ein Gig Poster aus dem Hause Zum Heimathafen. 3 Farben auf feinstem „Munken pure“ Papier. Die Edition ist begrenzt auf 150 Stück, von denen ein Großteil heute Abend schon unter das schottische Volk gemischt wird. Der Rest ist in der Zum Heimathafen Boutique zu haben.

sleater-kinney_glasgow

 

Sleater-Kinney Poster 01Sleater-Kinney Poster 02

 

 

Das dreitägige Comic- und Siebdruckfestival »The Millionaires Club« findet parallel zur Leipziger Buchmesse in der Galerie für zeitgenössische Kunst statt. Im Neubau der GfzK und auf dem Platz davor werden ein Wochenende lang internationale Gäste ihre Arbeiten vorstellen. Es nehmen KünstlerInnen aus Deutschland, Frankreich, Österreich, Tschechien, Finnland, England, Polen und der Schweiz teil. Das Festival bietet über 30 AusstellerInnen und KünstlerKollektiven die Möglichkeit, Kleinauflagen und Selbstverlegtes wie Comics, Zines, Grafiken, Poster etc. zu zeigen und zu verkaufen. Darüber hinaus gibt es die Gelegenheit zum regen Austausch mit KünstlerInnen aus anderen Städten und Ländern. Begleitveranstaltungen und Vorträge ergänzen die Ausstellungen und die Messe!

HOMEPAGE   FACEBOOK

tmc

 

 

Zum Heimathafen lässt hinter die Kulissen blicken und zeigt in einem kleinen Film was so alles nötig ist, damit ein neues schönes Gig Postern entstehen kann. Gedreht wurde der Film Ende letzten Jahres und präsentiert Einblicke zur Entstehung des Lali Puna Posters, von den ersten Skizzen, der Bearbeitung im Computer, bis zum rumpanschen mit der Farbe im Studio ist alles zu sehen.
Das Poster selbst gibt es in der kleinen Zum Heimathafen Boutique und jetzt Film ab:

 

 

Auch Götzilla legt im neuen Jahr in seiner Antighost Siebdruck Werkstatt los und schließt sich der unter Posterkrauts beliebten Devise „Mindestens ein Gigposter pro Monat“ an.

Diesmal ein 4-Farb Siebdruck im klassischen Skinhead-Look (die guten natürlich) für Loaded’s geheime geheim show in Mannheim. Limitiert auf 30 Exemplare, 50cm x 70cm.

Posterkraut-Leser wissen früher mehr ;)

Loaded Secret Show

 

Und zack Poster Hattrick von Zum Heimathafen im Januar, nach Lali Puna und Zoot Woman jetzt auch noch ein feiner Siebdruck für die kanadische Band Stars, die am 21.01. in Hamburg gastiert. Auf ihrem neuen Album dreht sich ja alles irgendwie um Disko und im weiteren Sinnzusammenhang um das Verloren gehen, die Nacht, Alkohol und alles was sonst so zu einem prima Wochenende gehört. Das Poster zeigt die Sekunde bevor die „Nacht“ losgeht, eingefangen mit 5 Farben auf 224g Olin Cream Papier. Das ganze kann man sich 55 mal die Wand heften, um zu überlegen ob man doch noch zur Party aufbricht. Gibt’s ab dem 22.01. natürlich in der kleinen Zum Heimathafen Boutique.

stars_poster_web

Nachdem sich alle an irgendwelchen Rock Bands abarbeiten, häufen sich bei Zum Heimathafen die Elektro Gig Poster. Oder sagen wir mal Pop, im Falle von Zoot Woman. Oder um noch genauer zu sein, Electroclash, irgendwie eine Mischung aus Synth Pop und Rock. Ha, da isser wieder, der Rock. Kommt man eben doch nicht daran vorbei, Ätsch. Oder doch? Denn rockig ist das neue Album eher nicht, sondern glatt, synthetisch eben. Da holt man sich doch die raue Kantigkeit lieber mit einem schicken Siebdruck Poster ins Haus. Das gibt’s in einer 60er Auflage auf feinem schwarzen Karton, mit 4- farbigem Aufdruck. Und das entweder beim Konzert oder anschließend im Shop.

zootwoman_poster zootwoman-hamburg