Im der Berliner Szene Galerie URBAN SPREE, Revaler Strasse 99, treffen sich seit nunmehr 5 Jahren immer im Januar/Februar Künstler und Überlebenskünstler aller Sparten und Länder um zu den Berlin Graphic Days ihre Arbeiten zu zeigen, zu verkaufen und mit den Besuchern zu feiern.

Erstmals wird am 03. Februar 2017 die kleine Schwester der in Leipzig, München und Dresden seit Jahren sehr erfolgreichen COLORED GIGS Postershow den Auftakt zum Kunst-Festival Berlin Graphic Days gestalten. Zur ersten Berliner MINI-Colored Gigs Poster-Show sind 4 Künstler mit ihren neuseten, aber auch raren, teils ausverkauften Postern anwesend.

 

Alle Fakten zusammengfasst:

MINI Colored Gigs Postershow, Night Market, Live Musik und Party
03. Februar 2017, ab 17 Uhr, URBAN SPREE, Revaler Strasse 99

Joris Diks – Handprinted Stuff  / Utrecht, NL
Alexander Hanke – Zum Heimathafen  / Hamburg
Spiegelsaal  / Hamburg & Düsseldorf
Lars P. Krause – DOUZE Printshop / Dresden

Danach am 04.+05. Februar von 12.00 Uhr bis 22.00/21.00 Uhr Berlin Graphic Days Art-Festival, Market, Live Musik und Party mit mehr als 100 Künstlern aus aller Welt.

Das Soul Hellcafe in Rüttenscheid präsentiert ab dem 07. Januar zum zweiten Mal ausgewählte
Werke bekannter Gigposterkünstler aus Aachen, Düsseldorf, Dresden, Essen, Hamburg, Mannheim,
Potsdam und Wien.

(©Motiv Jan Meininghaus)

Den geneigten Musikfan erwarten Bilderwelten, die sich assoziativ mit Bands und/oder Songtexten
auseinandersetzen und eine amtliche Party auf der Retina des Betrachters feiern. Musikliebhaber, Sammler, und
Neuentdecker findet hier limitierte Poster für Bands wie die Savages, A Place to bury strangers, The
Peacocks, The Sonics, Build to Spill, Mastodon, Swans, Melvins, Mudhoney uvm… .

Teilnehmende Künstler (* = am 07.01. vor Ort):
Antighost + Götzilla / Mannheim
Lars P. Krause / Douze Printshop / Dresden
Fritte + Mitchum d.a. + Spiegelsaal / Düsseldorf-Hamburg*
Grace Helly / Hamburg
Michael Hacker / Wien
Mario Turiaux / Aachen
Jan Meininghaus / Essen*
Kopfüber / Potsdam

Wo: Soul Hellcafe – Friederikenstraße 49-51, 45130 Essen
Wann: Sa. 07. Januar 2107 (ab 15:00 Uhr) – bis Sa. 04. Februar 2017
Öffnungszeiten: Di-Do: 18:00 – 00:00 Uhr , Fr-Sa: 18:00 – 05:00 Uhr
Eintritt frei!

Vom 15. bis zum 22. Dezember läuft der Spiegelsaal Holiday-Sale.
Auf fast alle Poster gibt es entweder 10% oder 20% Rabatt und die Jungs packen außerdem einen kleinen Artprint mit dazu!!
Am 22. (also nicht auf den letzten Drücker shoppen!) schliesst der Online-Shop und ist, nach Serverumzug und Neuaufsetzung, im Januar wieder online!
Top-Tipp: Newsletter-Abonnenten kriegen noch weitere 10% Rabatt!

sps-027_suuns_coverSuuns kuratierten einen Teil eines unser Lieblingsfestivals, dem grandiosen Le Guess Who? in Utrecht.
Zu ihrem Abschlußkonzert am Sonntag gestalteten und druckten wir dieses stark kanarienlastige Poster.
Und sonst? Die Augen des Mecha-Kanarienvogels wurden alle per Hand gemalt. Wie? Ja, wir schlafen auch ab und an…..hoppla, schon wieder 3:20 h, ab ins Bett…
Es ist fast unmöglich, NeonGelb am Bildschirm richtig darzustellen. Deshalb eine kurze Erläuterung zum zweiten Bild: Das Papier ist genauso weiss wie bei der gelben Variante und dazu brennt das NeonGelb heftig in den Augen.

Suuns
2016, Le Guess Who?, Utrecht, NL
70×50 cm
4-farb Siebdruck auf altweissem 300 g/m2 Design-Offset Karton in 2 Varianten:
– Gelb, Orange, Schwarz, Rot (35/50 s/n)
– NeonGelb, Orange, Schwarz, Rot (15/50 s/n)

Ab sofort im Spiegelsaal Webshop.

Offensichtlich hängen wir etwas hinterher, was die aktuelle Berichterstattung betrifft. Aber so ist das nun mal bei uns Freiberuflern, ein hektisches Tagesgeschäft mit mittlerweile Null Planungssicherheit kollidiert ein ums andere Mal mit dem Privatleben und da muß man die Posterproduktion und Infos darüber schon mal auf Sparflamme laufen lassen.
Aber was sollen wir groß klagen und nörgeln (das können andere eh besser), fassen wir doch lieber kurz zusammen, was in letzter Zeit im Hause Spiegelsaal passiert ist.

Am 09. April spielten die New Yorker „A place to bury strangers“ im Lido/Berlin. Da ihnen unser Poster für Utrecht sehr gut gefiel, war schnell klar das wir wieder für das Lärm-Trio tätig werden.
Basierend auf dem Text zu „Deeper“ vom Transpiration Album (2015) lauert diesmal ein fieser Anglerfisch mit seiner „Lampe“ auf unvorsichtige Opfer. Es paßt damit auch motivisch zum Utrecht Poster, wo eine Venusfliegenfalle neugierige Insekten anlockt.
Hier die Fakten:
Format: 50 × 70 cm
5-farb Siebdruck auf schwarzem 270 g/m2 Rainbow Karton in 2 Varianten:
Dunkelblau, Hellblau, Gelb, Weiß, Nachleuchtfarbe (42/65 s/n)
Rot, Transparentes Weiß, Gelb, Weiß, Nachleuchtfarbe (23/65 s/n)

SPS-017 – APTBS – dunkelblau


Danach wurden intern noch diverse Projekte angerissen, kamen aber über die Skizzenphase nie hinaus. Mal konnten wir uns nicht einigen, mal grätschte geltungssüchtiges Band-Management dazwischen und oft fehlte es einfach an Zeit (s.o.).

Das nächste sichtbare Lebenszeichen gab es dann in Form eines Posters für die „Big Ups„. Die Jungs, ebenfalls aus New York, machten auf ihrer Tour u.a. in Hamburg (Molotiv) und in Berlin (Cassiopeia) Station.
Die Idee zum Postermotiv basiert in diesem Fall auf den Lyrics zu „National Parks“.

Auch hier kurz die Fakten:
Format: 51 × 72 cm
3-farb Siebdruck (Blau-Grün-Verlauf, Dunkelblau) auf weißem 300 g/m2 Design-Offset Karton.
Auflage: 45 s/n

SPS-018 – Big Ups

 



Und schon sind wir mitten drin, in der diesjährigen Festival-Saison. Ein Fixpunkt im Terminkalender ist da seit einigen Jahren das Primavera Sound Festival in Barcelona (01. – 05. Juni). Das liegt zum einen daran, das dort die Flatstock Gigposter Convention stattfindet (ansonsten gibt es die in Europa nur noch beim Reeperbahn Festival / HH) aber natürlich auch an den unglaublich vielen guten Bands. Der Veranstaltungsort „Parc del Forum“ ist traumhaft am Meer gelegen und auch wenn es unmöglich ist Alles zu sehen, begeistert diese Veranstaltung selbst Festival-Hassser wie mich. Natürlich spielt dabei auch die katalanische Hauptstadt eine Rolle und nicht zuletzt die Gastfreundschaft der spanischen Gigposter Künstler-/innen.
Spiegelsaal ist dieses Jahr durch Torsten vor Ort vertreten. Bevor das Festival startet, trifft man sich aber am 31. 05. in „The Gallery“ (Torrent de les Flors, 115) zur Flatstock Party. Der schöne Flyer stammt übrigens von Spencer (aka Petting Zoo prints / UK):
Flatstock Party Barcelona

In Barcelona ebenfalls auf der Bühne stehen die grandiosen Savages. Das Londoner Quartett räumt ja in letzter Zeit überall ordentlich ab und wir freuen uns das Poster für den Festival Auftritt beizusteuern. Das Motiv ist quasi der fiese Zwillingsbruder unseres Posters für den Auftritt der Band in Berlin.
Metallisches Schwarz über Leuchtfarben-Magenta auf 300 Gramm Pop’Set Ivory Papier.
Die Auflage beträgt 70 Stück und idealerweise sichert man sich sein Exemplar indem man einfach an unserem Posterstand auf dem Festival-Gelände vorbeischaut. Sollte das aus irgendwelchen Gründen nicht klappen, kann man demnächst in unserem Webshop mal nachschauen, ob noch welche übrig sind.

SPS019 – Savages 2

Um den Festival Besuchern einen kleinen Einblick in den Entstehungsprozess eines Gigposters zu geben, drucken die befreundeten Künstler/-innen von Serigrafia Monostereo an allen Tagen sogenannten Demo-prints. Dabei handelt es sich um ausgewählte Artprint Versionen (andere Farben, ohne Text) ehemaliger Gigposter-Motive, die in kleinen Auflagen live vor Ort gedruckt werden. Wir haben unser Swans Poster für die Show in Dortmund beigesteuert.

Hier ein paar Filme:

monostereo-demoprints-filme

OK, soweit also die Spiegelsaal Aktivitäten der letzten Wochen. Danke für die Aufmerksamkeit.

Spiegelsaal-Webshop

Gemessen an dem, was öffentlich sichtbar ist, läuft 2016 für die Spiegelsaal Crew ja eher schleppend an. Hinter den Kulissen wird zwar eifrig gewerkelt aber bis wir da was in’s Rampenlicht schieben können wird es wohl noch etwas dauern.
Immerhin, das wir ein Poster für die großartigen Savages machen, hatte Torsten ja schon erwähnt. Mittlerweile ist das Ding fertig gedruckt und sieht so aus:

savages_dunkel

Die Zusammensetzung der Farben wurde während des Druckens laufend verändert, so das es mal hellere, mal dunklere Exemplare gibt.

Interesse? Dann am 09.03.2016 ab in’s Knust oder eben ab dem 10.03 im Spiegelsaal Webshop.

Hier die Fakten:
Savages
2016
Knust, Hamburg
Format: 50 × 70 cm
2-farb Siebdruck (türkis, rot) auf 240 g/m2 Pop’Set Ivory
Auflage: 75 s/n

 

Nur knapp 5 Monate nach der Show bequemt sich das infame Spiegelsaal Poster 003 für LOOPs fantastischen Auftritt beim Le Guess Who? Festival auch mal in den Spiegelsaal-Shop. In Utrecht und Hamburg gedruckt, mit Hilfe des unglaublichen Joris Diks, auf 2 unterschiedlichen Kartonarten mit einer knapp einen halben Millimeter dicken Schicht metallischer Goldfarbe. Black Sun, White Noise!

LOOP

(mehr …)

Ein lauschiges Intro, gefolgt von einer tollen Noise-Fläche, zu der Matt Flegel die not-exactly-feel-good-lyrics
»When all is said and done
You’ll be around until you’re gone
Crystallized, cancelled eyes
Illegitimate merchandise«.
schnarrt.
Als sich das erste Mal Viet Congs »Continental Shelf« in unser Leben schob, war nach 30 Sekunden alles und allen klar:
MÜSSEN-GIGPOSTER-MACHEN!

sps-005_golden

 

Da es im Chorus dann weiter heisst: (mehr …)

Disappears gig posterJeden Monat mindestens ein Poster!

Die neuausgegebene 2015er Devise von Spiegelsaal (aka. Fritte und Mitchum D. A.) ging sich für den Jänner gerade noch so aus (wie es der Hacker Michi sagen würde). In der Nacht vom 30. auf den 31.01. wurde das Tschland Tourposter für Disappears aus Chicago gedruckt.

(mehr …)

Schon mal langsam die Sachen für Uetrecht packen. Vom 20. – 23. 11. geht’s zur Gigposter Expo, für die Joris Diks verantwortlich zeichnet. Das Ganze im Rahmenprogramm des “Le Guess Who?” Festivals.
Torsten und Meinereiner mischen uns dann mal mit neuem Namen (=”Spiegelsaal”) unters Volk. Besucht uns am Stand im Tivoli Vredenburg
Wird super!

lgp_600pixels