Am vergangenen Samstag (13.Februar) eröffnete im Essener Soul Hellcafe die Ausstellung „Gigposter im Pott“.
Wie immer bei einer Premiere wußte niemand so genau, wie die Resonanz sein würde, wobei die bei Facebook angekündigten Teilnahmen schon eine gute Richtung vorgaben. Wir sollten nicht enttäuscht werden, pünktlich um 15 Uhr füllte sich der sehr sympathische Laden in Rüttenscheid und die drei anwesenden Postermacher hatten gut zu tun. Jan druckte außerdem an seinem Tisch das Veranstaltungsposter und gab so den Besuchern einen kleinen Einblick in die Siebdrucktechnik. Überhaupt waren die Leute sehr interessiert und es ergaben sich viele gute Gespräche über Poster, Drucktechnik, Bands, etc. .
Zwischendurch hielten wir noch unsere Birnen in die Kamera und gaben der WAZ ein kurzes Interview. Hier das Ergebnis: –>Link
Zum Abend hin wurde es an den Postertischen merklich ruhiger und so wechselte man an die Theke um den Tag locker ausklingen zu lassen.
Vielen Dank an Jan Meininghaus, Mario Turiaux, die anderen teilnehmenden Posterkrauts, die leider nicht vor Ort sein konnten sowie Oki und das komplette Team des Soul Hellcafe, die die Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden ließen.

Wer am Samstag verhindert war, kann sich noch bis zum 2. April die Ausstellung während der offiziellen Öfnungszeiten anschauen und sein Lieblingsmotiv an der Theke ordern. Getränk dazu. Paßt.

 

Gigposter im Pott – 1. Rock–Poster–Art Show im Ruhrgebiet
Wo: Soul Hellcafe – Friederikenstraße 49–51, 45130 Essen
Wann: Sa. 13. Februar 2016 – bis 2. April 2016
Öffnungszeiten: Di–Do: 18:00 – 00:00 Uhr , Fr-Sa: 18:00 – 05:00 Uhr
freier Eintritt!

Hier ein paar Schnappschüsse:

GigposterimPott-Flyer

Das Soul Hellcafe in Rüttenscheid präsentiert ab dem 13. Februar, in einer Ruhrpott–Premiere, ausgewählte Werke bekannter Gigposterkünstler aus Aachen, Düsseldorf, Dresden, Essen, Hamburg, Mannheim, Potsdam und Wien.

Folgende Posterkrauts sind mit Arbeiten vertreten:

Antighost / Mannheim
Fritte & Spiegelsaal / Düsseldorf, Hamburg
Grace Helly (Antje Schröder) / Hamburg – St. Pauli
Michael Hacker / Wien
Kopfüber / Halle (Saale)
Lars P. Krause / Douze Printshop / Dresden
Mario Turiaux / Aachen

Verstärkt wird die Truppe durch den Essener Illustrator  Jan Meininghaus, der auch das Postermotiv zur Veranstaltung gestaltet hat.

 

Gigposter im Pott – 1st Rock–Poster–Art Show im Ruhrgebiet
Wo: Soul Hellcafe – Friederikenstraße 49–51, 45130 Essen
Wann: Sa. 13. Februar 2016 (ab 15:00 Uhr) – bis 2. April 2016
Öffnungszeiten: Di–Do: 18:00 – 00:00 Uhr , Fr-Sa: 18:00 – 05:00 Uhr
freier Eintritt!

Flatstock #50 ist Geschichte. Trotz tropischer Hitze und unwetterartigem Regen hatten die Beteiligten wohl eine Menge Spaß. Vielleicht schaffen Torsten und Alex es ja in den nächsten Tagen noch einen Erlebnisbericht, zu ihrem Besuch beim Festival, nachzureichen.

Bis dahin mal ein paar Foto Netzfunde:

11745431_992947237391739_6693030037222141024_n

(mehr …)

Vom 17. — 19. Juli findet in Chicago das Pitchfork Music Festival statt. Schon traditionell ist das Wetter eher bescheiden:

Die Posterconvention Flatstock #50 ist, seit 10 Jahren, ein Teil davon.
Die Posterkrauts Torsten (Spiegelsaal) und Alex ( Zum Heimathafen) sind vor Ort. Natürlich präsentieren sie nicht nur eigene Arbeiten sondern vertreten auch die Posterkrauts.

(mehr …)

Vom 27. – 30 Mai tifft man wieder einige Posterkrauts (Señor Burns, Douze, Spiegelsaal, Zum Heimathafen) auf dem Flatstock Europe in Barcelona.

Die Posterconvention findet nun schon zum vierten Mal im Rahmenprogramm des Primavera Sound Festivals statt.

Hier ein paar Foto Eindrücke vom letzten Jahr -> Flatstock Barcelona 2014

Hier die offizelle Festival Seite.

Gestern Abend wurde schon vorgeglüht bei einer Flatstock Eröffnungsparty im Apolo Store. Siebdruckpabst Andy MacDougall wurde wieder ein Jahr älter, was u.a. mit einer entsprechenden Torte, in Form eines Siebdruckrahmens mit Rakel,  gefeiert wurde.

Bildschirmfoto 2015-05-27 um 17.14.14

Und zack Poster Hattrick von Zum Heimathafen im Januar, nach Lali Puna und Zoot Woman jetzt auch noch ein feiner Siebdruck für die kanadische Band Stars, die am 21.01. in Hamburg gastiert. Auf ihrem neuen Album dreht sich ja alles irgendwie um Disko und im weiteren Sinnzusammenhang um das Verloren gehen, die Nacht, Alkohol und alles was sonst so zu einem prima Wochenende gehört. Das Poster zeigt die Sekunde bevor die „Nacht“ losgeht, eingefangen mit 5 Farben auf 224g Olin Cream Papier. Das ganze kann man sich 55 mal die Wand heften, um zu überlegen ob man doch noch zur Party aufbricht. Gibt’s ab dem 22.01. natürlich in der kleinen Zum Heimathafen Boutique.

stars_poster_web

Auch im Jahr der Holz-Ziege besteht wieder die Möglichkeit, eine “Señor Burns Print Subscription”, sein ultimatives Siebdruck Jahres-Abonnement für das Kalenderjahr 2015 zu ergattern! Hierbei handelt es sich weder um ein Trojanisches Pferd, noch um die bloße Katze im Sack, sondern vielmehr um den DEAL

ABO2015_v2 Kopie  messier

Was genau?
Ein Exemplar von jedem Druck, den der wehrte Señor Burns von 01.Januar – 31.Dezember 2015 anfertigt.
Vom Umfang ist mit etwa (mindestens) 15 Gigpostern zu rechnen plus eine gute Handvoll Art Prints plus die 12-teilige Kunstdruckserie “DAY 7″, zusätzlich Tonträger, Postkarten, Sticker, T-Shirt und kleine Extras, die exklusiv den Abonnenten zukommen!

Es gibt allerdings NUR 5 EXEMPLARE für gerade mal 379.- € Vorkasse (und versandfrei innerhalb Deutschlands)!
Dieser Preis gilt als pre-order bis 31.01.2015, danach falls noch verfügbar 444.- € und idealerweise und ohne Umwege
direkt hier zu bestellen!

…aber was genau wird denn nun drin sein?
Einiges ist wohl fix, anderes noch in der Schwebe, ganz sicher bisher scheint, dass auch in diesem Jahr THE NOTWIST mit zwei Plakaten für die ALIEN DISKO am 26./27.März in der Alten Kongresshalle München dabei sind, die Komödianten SENKRECHT&PUSCH, mit BARCELONA das bereits dritte Motiv der Serie “lovely cities”, Arbeiten für das KAFE KUNST FEST, den MILLA Live-Club, eine Vinyl-7″ für THE MARBLE MAN, und die Doppel-LP “the messier objects” von THE NOTWIST im fünffarbigen Siebdruckmantel, außerdem ein superrarer und unikater TESTPRINT und dann kommt da sicher noch einiges mehr…