Die Hippie-Bewegung fand mit dem Summer of Love 1967 in San Francisco ihren Höhepunkt. Zum 50. Jubiläum widmet das Museum Folkwang der Hippie-Kultur im Sommer 2017 eine umfangreiche Ausstellung. Rund 250 psychedelische Plakate – ergänzt durch Fotografien, Schallplattencover und Konzertkarten – ermöglichen einen umfassenden Einblick in diese wichtige Umbruchphase.
San Francisco 1967 ist die bisher größte Plakatausstellung zum Summer of Love in Europa überhaupt.


Victor Moscoso
The Chamber Brothers „Glasses“, San Francisco, 1967
Sammlungen Lutz Hieber und Gisela Theising


Vor dem Hintergrund schwerer Rassenunruhen, dem Vietnamkrieg und einer konsumorientierten Gesellschaft, entwickelte sich in San Francisco der 1960er Jahre eine Gegenkultur, die nach neuen Wegen im Zusammenleben von Menschen und Staaten suchte. Neben dem Dresscode war es vor allem die Musik von Jefferson Airplaine, The Grateful Dead, The Doors oder Jimi Hendrix und Janis Joplin, die der Bewegung Ausdruck verlieh. Geworben wurde vor allem mit Plakaten. Dem psychedelischen Plakat – der richtungsweisenden visuellen Hinterlassenschaft jener Jahre um 1967 – widmet sich diese Ausstellung. Gezeigt werden 246 Plakate, ergänzt durch Theaterzettel, Konzerttickets, Schallplattencover, Soundeffekte und der Installation einer originalen Joshua Light Show von 1967. Die Themenfelder der Ausstellung rücken Vietnamkrieg, Musikkultur, afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung, sexuelle Befreiung und Alltagskultur in den Fokus.
Den Künstlern ist es in kürzester Zeit gelungen, einen völlig neuen Stil zu kreieren: Europa diente unter anderem mit Elementen des Jugendstils und der Wiener Sezession als Inspirationsquelle. Auch die zeitgenössische amerikanische Kunst und neue Strömungen wie etwa die Pop Art griffen namhafte Plakatkünstler und Designer wie   und andere auf. Die Plakate belegen, dass die Hippiekultur – jenseits aller verkürzenden Klischees – sich in vielen unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen engagierte. Sie dokumentieren in ihren Formen, Farben und Themen eine ungewöhnliche Zeit voller Ideale. Die Designs des psychedelischen Plakats gehören zu den kreativen Höhepunkten der Plakatgeschichte.

Ermöglicht wurde die Ausstellung durch Leihgaben des Hannoveraner Sammlerpaares Lutz Hieber und Gisela Theising.

Das Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung findet sich hier…

Elbphilharmonie, das heißt nicht nur Klassik sondern auch hochkarätiger Jazz: »Elbphilharmonie Jazz« ist eine exquisite Sammlung aller Jazzkonzerte in der Elbphilharmonie. Zur Eröffnung sind dafür Stars aus aller Welt geladen, darunter: Jazzpianist Brad Mehldau, der gleich zwei Mal zu hören ist, einmal solo und einmal mit seinem Trio, Saxofonist Branford Marsalis, der mit dem Sänger Kurt Elling zu Gast ist und die afroamerikanische Jazz- und Soul-Sängerin Somi, in deren Musik sich afrikanische und nordamerikanische Kultur zu einem kosmopolitischen Sound verweben.

Spiegelsaal bot sich die Möglichkeit, ein Poster für das Konzert des Brad Mehldau Trio (Brad Mehldau – Klavier, Larry Grenadier – Kontrabass, Jeff Ballard – Schlagzeug) zu gestalten, das vorgestern Abend im ausverkauften großen Saal stattfand.
Hier das Ergebnis, bei dem die Architektur der Philharmonie als Inspiration diente:

Ab sofort gibt es das Siebdruckposter exklusiv im Shop der Elbphilharmonie für 40,- Euro.


Hier die Fakten:

SPS-032 Brad Mehldau Trio
2017
Elbphilharmonie, Hamburg
Format: 50 x 70 cm
Siebdruck: 2c, rot/blau bzw. rot/grün Verlauf und schwarz
Papier: 300 g/m2 design offset
Auflage: 50 Stück (25 blau, 20 grün, 5 grau)

 

Janta Island präsentiert ein neues Poster aus der Kategorie »Geschabt«. Diesmal für drei Bands, als da wären:

Negative Scanner/USA
Comet Control/CAN
Cuzo/ESP

zoro-23-11

Die Maße sind: 61 x 44 cm. Zweifarbig in einer einmaligen Auflage von 60 Stück, wobei die Hälfte verklebt wurde, der eigentliche Zweck von Gig-Postern, wie Phillip richtigerweise anmerkt.

Phillip hat einen Lauf. Gerade hat er erst das Greenleaf Poster rausgehauen, da legt er schon mit einem weiteren Tourposter nach. Diesmal für die aktuell laufende Tour von »Shotgun Valium« und »W.O.E.«.
Einfarbiger Siebdruck 
mit weißer Farbe auf schwarzem Karton. 63 x 44 cm. Auflagenhöhe 70 Stück.

Hol dir ein Exemplar auf einem der Konzerte oder im Janta Island Webshop.

shotgun-valium-web

Wie ihr natürlich alle wißt, findert von heute bis einschließlich Samstag das Reeperbahn-Festival und die Flatstock Poster Convention statt.

Es ist schon eine schöne Tradition, das die teilnehmenden Künstler dafür ein Extra Flatstock Poster produzieren. Siehe auch den vorherigen Post vom Douze Printshop. Hier ganz frisch eingetroffen, das Motiv von Janta-Island:

flatstock-2016poster-web

Einfarbig-weiß auf schwarzem Karton. 63 x 46 cm, 50 Stück.
Zu bekommen direkt am Stand auf dem Spielbudenplatz.

flatstock-2016poster-web2