Das Soul Hellcafe in Rüttenscheid präsentiert ab dem 07. Januar zum zweiten Mal ausgewählte
Werke bekannter Gigposterkünstler aus Aachen, Düsseldorf, Dresden, Essen, Hamburg, Mannheim,
Potsdam und Wien.

(©Motiv Jan Meininghaus)

Den geneigten Musikfan erwarten Bilderwelten, die sich assoziativ mit Bands und/oder Songtexten
auseinandersetzen und eine amtliche Party auf der Retina des Betrachters feiern. Musikliebhaber, Sammler, und
Neuentdecker findet hier limitierte Poster für Bands wie die Savages, A Place to bury strangers, The
Peacocks, The Sonics, Build to Spill, Mastodon, Swans, Melvins, Mudhoney uvm… .

Teilnehmende Künstler (* = am 07.01. vor Ort):
Antighost + Götzilla / Mannheim
Lars P. Krause / Douze Printshop / Dresden
Fritte + Mitchum d.a. + Spiegelsaal / Düsseldorf-Hamburg*
Grace Helly / Hamburg
Michael Hacker / Wien
Mario Turiaux / Aachen
Jan Meininghaus / Essen*
Kopfüber / Potsdam

Wo: Soul Hellcafe – Friederikenstraße 49-51, 45130 Essen
Wann: Sa. 07. Januar 2107 (ab 15:00 Uhr) – bis Sa. 04. Februar 2017
Öffnungszeiten: Di-Do: 18:00 – 00:00 Uhr , Fr-Sa: 18:00 – 05:00 Uhr
Eintritt frei!

MarioTuriaux_luicidalOK, ist mittlerweile alles nicht mehr gaaaanz so neu aber dennoch wollen wir euch die coolen Arbeiten von Mario aus Aachen nicht vorenthalten.
Leider fehlen mir auch hier weitere Angaben bezüglich Größe, Anzahl der Farben, Auflagenhöhe u.ä.. Egal, los geht’s:

Na endlich!
Nachdem wir zum Flatstock Europe 12 in Hamburg eine erste Version von Ausgabe 2 mit leichtem Optimierungsbedarf auf dem Tisch hatten, brauchte es dann nur weitere 3 Monate zur finalen Fertigstellung der 48 Seiten nackten Postervergnugens!

17 Gigposter-Artists auf jeweils einer Doppelseite. Mit dabei fast alle Posterkrauts sowie Comet »Züri brennt« Substance.

Ab heute hier als Preview und ab dem 18.12.2014 dann wieder in gedruckter Fassung.
Die Zeitung gibt es bei jeder Postershow, bei der Posterkrauts anwesend sind.
Sie kann auch per Mail bestellt werden, für 2 € + Porto

Blättern Sie rein!
Es erwartet Sie, in den Worten von Michael Hacker:
Slayer – Siebdruck – Schenkelklopfer!

dasräkel_cover_web

Heute wird die zweite Ausgabe von Das Räkel – Das Gigpösterzeitung in Hamburg beim Flatstock vorgestellt, mittlerweile quasi so etwas wie das Verlautbarungsorgan der Posterkrauts. Auf 48 Seiten werden – neben einem Roundtablegespräch über den Stand der Dinge in Sachen Gigposter im deutschsprachigen Raum – folgende Artists jeweils per Doppelseite mit vielen Posterabbildungen präsentiert:

Comet Substance
Douze
Stefan Fähler
Fritte
Fuzzzgun
Götzilla
Michael Hacker
Grace Helly
Kopfüber
Simon Marchner
Mitchum D. A.
Rainbow
Señor Burns
Damien Tran
Mario Turiaux
Carlo Vivary
Zum Heimathafen

 

Die Zeitung wird es bei jeder Postershow geben, bei der Posterkrauts anwesend sind.
Sie kann auch per Mail bestellt werden, für 2 € + Porto bei:
raekel@mitchum.de

Als Zusatzschmankerl gibt es hier das uneditierte und -redigierte Roundtablegespräch in seiner vollen epischen Breite, mit allen Schenkelklopfern, Insidejokes und orthografisch freien Auslegungen:

(mehr …)

Jaja, laut Grönemeyer liegt Bochum ja tiiiiief im Westen. Geschenkt.
Die Posterkrauts gehen mal wieder bis an die Grenze und treffen in Deutschlands westlichster Großstadt auf Mario Turiaux. Zusammen mit seinem Bruder werkelt der Grafiker und Illustrator seit den neunziger Jahren an Postern, Flyern und Plattencovern. U.a. in der eigenen Siebdruckerei. Es wurde also höchste Zeit Mario aka „Fancy Art Club“ im Kreise der Posterkrauts zu begrüßen. Willkommen an Bord.

Mario Turiaux