Wikipedia sagt: „Der Name Monster Magnet stammt von einem amerikanischen Spielzeug aus den 60ern.“ und  „Dave Wyndorf besaß einen Comic-Buchladen, als er die Band gründete.“
Na wenn das nicht hervorragende Bedingungen für ein exklusives Poster von KOPFÜBER  sind, dann wissen wir auch nicht weiter. Zum zweiten Mal durften die Jungs ein Poster für Monster Magnet machen, diesmal für die Show in Berlin. Wer den Plastikverstärkerbausatz dort verpasst hat, muss wohl nach Australien fliegen, da geht die Tour Anfang April weiter.
Einfarbiger Siebdruck. Auflage: 100 Stück. 2 Varianten:

OK, das ist jetzt mal ein sehr kurzfristiger Terminhinweis, aber da ja heutzutage Jederman flexibel, spontan, kreativ, multitaskingfähig und wasweißichnochwas ist, sollte es ein Leichtes sein, bei der Sommeredition der BERLIN GRAPHIC DAYS vorbeizuschauen.
Nach der erfolgreichen ersten Veranstaltung im Januar wurden erneut nationale und internationale Grafiker, Illustratoren, Siebdrucker und Künstler eingeladen, die sich aus den unterschiedlichsten grafischen Bereichen hervorgetan haben. Die Berlin Graphic Days im Kater Holzig sind sowohl Exhibition, Festival und Sale.
Einige der Posterkrauts sind ebenfalls vor Ort und Kollege Hacker steuerte das Poster bei:

Michael_Hacker_web

© Michael Hacker

Es handelt sich um ein Poster für das tolle Puschenfest welches den August einläutet und einen Knaller nach dem anderen zündet.
Präsentiert wird es von der gleichnamigen Booking Agentur, die die Fahnen im Independent Bereich oben hält und immer wieder wunderbare Bands auf die Reise schickt. Leider wird es nicht im schönen „Festsaal Kreuzberg“ stattfinden, da dieser am 21.07. in Flammen aufging und fast vollständig niederbrannte. Berlin hat eine Attraktion weniger, das steht fest, aber „The show must go on“.
5 farbiger Siebdruck auf 200g Gmund Colors02.

puschen_poster2_60x40

@ Zum Heimathafen

 

puschen01

@ Zum Heimathafen

 

puschen02

@ Zum Heimathafen

 

puschen03

@ Zum Heimathafen